WERBUNG
 
 
 
 
 
 

Frage an

Führt das Berühren der erogenen Zonen automatisch zu einer Erregung?

Antwort von

Hinweise auf die Richtigkeit
Dein Kommentar
Nein, nicht immer werDen wir erregt, wenn wir z.B. an Den Genitalien berührt werDen. Die Berührung muss auch noch ein angenehmes Gefühl auslösen, dann kann es auch zu einer sexuellen Erregung kommen.
Z.B. haben die meisten Menschen keine erregenden Gefühle, wenn sie sich von einem Arzt / einer Ärztin untersuchen lassen. Den meisten Männern ist es unverständlich, dass eine Frau, wenn sie sich beim Frauenarzt an der Pussy untersuchen lässt, keine geilen Gefühle dabei hat.
Männer haben oft Den Wunschtraum, bei der die "natürlich" junge und gut gebaute Ärztin ihnen ganz beherzt ins Höschen greift. Aber da haben wir auch schon die Lösung. Der Wunschtraum, die Vorstellung erregt diese Männer. Die eigentliche Untersuchung bei einem Arzt / einer Ärztin folgt Aber einer gewissen distanzierten Atmosphäre, die wenig Platz für Erotik lässt.

siehe auch

Behrührungen toucher palper tocar contactar toccare contatto
Bild von Roland Dreix

Sende Deine Frage an das Team! Wir antworten garantiert!!!




Suchmaschine

Frage des Tages

Kann ich auch Tampons benutzen, wenn ich noch Jungfrau bin?

Antwort von

Tampons können von der ersten Regel an benutzt werden, also auch von jungen Mädchen. Das Jungfernhäutchen hat eine natürliche Öffnung, durch die das Menstruationsblut herausfließen kann. Das Jungfernhäutchen wird zum Zeitpunkt der ersten Menstruation normalerweise weich und dehnbar genug, um einen Tampon der kleineren Größe problemlos verwenden zu können, ohne das Jungfernhäutchen zu verletzen.
20171123_201321_23

die neuste FRAGE

Link

was ist umschenkeln?

ANTWORT

Sprachwissenschaftler bezeichnen mit umschenkeln ein Wort, welches in Klammern eingeschlossen ist. Bei Liebesspielen kann man (Frau auch) Körperteile mit den Schenkeln umschließen. So lässt sich intensiver Druck z.B. auf die Hüften oder die Oberschenkel aufbauen. Vorsicht ist geboten, wenn man die Halsregion mit den Schenkeln umschließt und dann zu viel Druck aufbaut, da es hier zu Zerrungen der Halsmuskulatur bzw. Schäden an der Halswirbelsäule kommen kann.

20171123_201324_654
© 2000 bis 2017  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How