WERBUNG
 
 
 
 
 
 

Frage an

Link zur Frage Kann man (frau auch) etwas gegen die Angst vor dem ersten Mal machen?

Antwort von

Hinweise auf die Richtigkeit
Dein Kommentar
Es gibt schon ein paar Möglichkeiten die Angst oder die Anspannung vor dem "ersten Mal" abzubauen. Hier ein paar Tipps:
Sag es ihm oder ihr doch einfach, dass es das erste Mal ist. Wenn er/sie dich mag, wird er/sie noch liebevoller sein und darauf Rücksicht nehmen.
Mach dir klar, dass man Liebe und Sex genauso lernen kann/muss, wie alles andere im Leben. Wie überall gilt auch Hier: Übung Macht den Meister/die Meisterin. Und mal ehrlich: das bisschen Sexunterricht in der Schule, bringt einem doch wirklich nichts oder jedenfalls nicht sehr viel bei.
Überstürze nichts! Lass dir Zeit! Genieße den Augenblick.
Bereite dich darauf vor. Z:B. besorge Kondome. Oder was Leckeres zu trinken oder essen. Bereite den Raum/das Bett vor. Z:B. mit Kerzen. Viele mögen es romantisch.
Gestatte deinem Freund nur den Verkehr, Wenn du (du und nicht er) ganz sicher bist das du es auch möchtest. Lass dich nicht unter Druck setzen. Wenn du es möchtest und dafür bereit bist dann wird das erste Mal auch sehr schön.
Bereitet euch beide darauf vor. das erste Mal miteinander im Bett und gleich Geschlechtsverkehr ist sicherlich der falsche Weg. Stimmt euch darauf ein. Seit zärtlich zueinander.
Petting ist ein guter Weg Hemmungen und Ängste abzubauen. Ihr lernt euch gegenseitig kennen und sammelt Erfahrungen.
Man muss ja auch nicht gleich beim ersten Mal mit dem Schwanz eindringen. Vorsichtiges Einführen eines Fingers (das könnte dein oder sein Finger sein) können dir zeigen, dass es eigentlich nicht weh tun muss.
Und Wenn es dann soweit ist, das erste Mal soll es dann sein, dann nehmt euch auch dafür viel Zeit. Ein wilder Stier Macht Hier sicherlich mehr Vertrauen kaputt, als das Er dir Spaß bringt.
Denke einfach daran: es ist dein erstes Mal und du willst es genießen. Also geh genau soweit, wie es für dich OK ist.

siehe auch

das erste mal erstes mal ersten mal erstem mal
Bild von Roland Dreix

Sende Deine Frage an das Team! Wir antworten garantiert!!!




Frage des Tages

Ich hab schon öfters versucht zu onanieren aber es sind noch nie Samen ausgetreten, vielleicht habe ich zu wenig lange onaniert oder was könnte sonst noch sein? Eine Krankheit?

Antwort von

Onanieren sollte man nur, solange man Spaß daran hat. Man sollte es nicht übertreiben und eventuell solange rubbeln, bis die Haut sich gereizt anfühlt. Man möchte ja dabei nichts kaputt machen, sondern schöne Gefühle erzeugen und seinen Körper ausprobieren. Wenn du beim Onanieren bisher noch keinen Samenerguss hattest, liegt das sicherlich daran, dass du noch nicht die richtige Stelle an deinem Penis gefunden hast. Leider kann dir dabei auch niemand raten, denn es ist von Mann zu Mann, von Stimmung zu Stimmung usw. abhängig, wie man es gerade am schönsten empfindet. Da du ja nachts Samenergüsse hast, glaube ich nicht das bei dir eine Krankheit vorliegt. Wenn du dir allerdings diesbezüglich Sorgen machst, solltest du dich vertrauensvoll an deinen Arzt oder einen Urologen wenden. --- Sperma Ejakulation Samenerguss --->
20180818_214338_501

die neuste FRAGE

Link
Ruined orgasm

ANTWORT

Ein ruinierter Orgasmus [englisch: ruined orgasm] wird einem Mann beschert, wenn seine Hände auf dem Rücken festgebunden werden. Anschließend wird sein Penis so lange stimuliert bis er unmittelbar vor einem Orgasmus ist. Nun wird die Masturbation oder der Oralverkehr beendet und er mit erigiertem Glied seinem Schicksal überlassen.

Der Druck ejakulieren zu wollen und nicht zu können kann dabei großes Unbehagen bereiten.

Besonders wenn Frauen zugegen sind, die ihn weiter aufreizen.

20180818_214531_572
© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How