WERBUNG
 
 
 
 
 
 

Frage an

Link zur Frage Seit Tagen schon brennt und juckt es fürchterlich in der Scheide. Waschen, kratzen oder stillhalten, nichts hilft. Es wird eher schlimmer. Ist es eine Scheidenentzündung.

Antwort von

Hinweise auf die Richtigkeit
Dein Kommentar
Du solltest dich entschließen, zu einer Frauenärztin zu gehen. Stress, ein geschwächtes Abwehrsystem, schlechte Hygiene im Scheidenbereich oder Geschlechtsverkehr mit jemandem, der sich mit einer Geschlechtskrankheit infiziert hat, sind mögliche Gründe für eine Scheidenentzündung. Das Mädchen oder die Frau spürt die Entzündung an Juckreiz, Brennen, einer gereizten und geröteten Haut, an Ausfluss, der streng riecht. Meistens geht es ihr dann auch insgesamt körperlich nicht so gut.
Tipp: Falls eine ärztliche Untersuchung nicht sofort möglich ist, eine erste Hilfe: Das Mädchen oder die Frau schiebt sich Naturjoghurt (ohne Zucker und ohne Früchte), dick auf einem Tampon verteilt, in die Scheide und lässt es dort wirken. Auch den Bereich um den Scheideneingang sollte sie dick mit Joghurt eincremen. Das gibt lediglich eine momentane Linderung des Juckreizes, ersetzt aber auf keinen Fall den Weg zum Frauenarzt/zur Frauenärztin.
Bild von Roland Dreix

Sende Deine Frage an das Team! Wir antworten garantiert!!!




Frage des Tages

Kann man die Pickel bei der Nassrasur vermeiden?

Antwort von

Man sollte immer schön mit dem Strich rasieren. Gegen den Strich wird es zwar glatter, aber im nu auch pickelig.
rasieren unter der Dusche bei fließendem warmen (manche bevorzugen kaltes) Wasser scheint die Pickel auch ohne Ölpflege zu verhindern. Außerdem hat es den Vorteil, dass der Rasierer auch gleich ausgespült wird.
20171217_201527_892
© 2000 bis 2017  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How