WERBUNG
 
 
 
 
 
 

Frage an

Link zur Frage Tut die Untersuchung der Scheide mit dem Spekulum weh?

Antwort von

Hinweise auf die Richtigkeit
Dein Kommentar
Die Untersuchung mit dem Scheidenspiegel oder Spekulum tut nicht weh. Wichtig ist aber, dass Dieses frauenärztliche Instrument angewärmt wird. Du kannst dir von deiner Ärztin oder deinem Arzt erklären lassen, wie es angewendet wird und warum es notwendig ist, um die inneren Organe zu betrachten. Dieses Spekulum gibt es in verschiedenen Größen. Auch für Mädchen, die noch Jungfrau sind, also ihr Hymen besitzen, gibt es ganz schmale. Sie zerstören weder das Häutchen, noch ist es schmerzhaft. Es kann nur weh tun, wenn sich um oder in der Scheide eine Entzündung befindet oder du nicht entspannt bist.

siehe auch

Untersuchungsspiegel jungfräulich
Bild von Roland Dreix

Sende Deine Frage an das Team! Wir antworten garantiert!!!




Frage des Tages

Ich hab mal ne Frage zur so genannten "Melk-Methode". Kann es sein, dass durch das stretchen, der Penis in seiner Dicke abnimmt? Was ich meine ist, ob er dünner wird.

Antwort von

Also ohne dir deine Illusionen rauben zu wollen: Der Penis besteht zum größten Teil aus Schwellkörpern. Bei der Erektion werden diese mit Blut gefüllt und dadurch bekommt ein Mann eine Erektion. Bei der Melk-Methode passiert eigentlich nichts weiter, als das, durch die Reibung und die damit verbundene Erregung, auch Blut in die Schwellkörper gedrückt wird. verändern, in Länge öder Umfang, wird sich kein einzelner Hohlraum des Schwellkörpers und damit wird der Penis weder in der Länge zunehmen, noch wird sich der Umfang verändern.
Die Wirkung dieser Methode besteht, unserer Meinung nach darin, die Schließmuskeln, die die Blutzu- und –abfuhr des Penis steuern, zu trainieren. Der Mann lernt dadurch, zur richtigen Zeit Blut in den Penis strömen zu lassen. Bei der späteren 100maligen Wiederholung der Technik wird die Dauer der Erektion trainiert.
20180817_214333_96

die neuste FRAGE

Link
Ruined orgasm

ANTWORT

Ein ruinierter Orgasmus [englisch: ruined orgasm] wird einem Mann beschert, wenn seine Hände auf dem Rücken festgebunden werden. Anschließend wird sein Penis so lange stimuliert bis er unmittelbar vor einem Orgasmus ist. Nun wird die Masturbation oder der Oralverkehr beendet und er mit erigiertem Glied seinem Schicksal überlassen.

Der Druck ejakulieren zu wollen und nicht zu können kann dabei großes Unbehagen bereiten.

Besonders wenn Frauen zugegen sind, die ihn weiter aufreizen.

20180817_214524_128
© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How