Frage an

Link zur Frage Warum bleibt meine Regel aus?

Antwort von

Hinweise auf die Richtigkeit
Dein Kommentar
Es gibt mehrere Gründe, warum die Regel ausbleiben kann:
Bei sehr jungen Mädchen bleibt die Regelblutung manchmal aus, weil das komplizierte Zusammenspiel zwischen Hypothalamus, Hirnanhangdrüse, Eierstöcken und Gebärmutter erst seinen Rhythmus finden muss, Der dann fast 40 Jahre lang bestehen bleibt. Wenn diese Unregelmäßigkeiten nur in den ersten ein bis zwei Jahren auftreten, ist keine Behandlung nötig.
Der häufigste Grund für sekundäre Amenorrhöe- das Ausbleiben der Regel nach Der Menarche - ist eine Schwangerschaft. Wenn Sie einen regelmäßigen Monatszyklus haben, sexuell aktiv sind und keine sichere Empfängnisverhütung praktizieren, müssen Sie damit rechnen, Schwanger Zu sein, Wenn die Regel mehr als eine Woche überfällig ist. Weitere Frühzeichen einer Schwangerschaft sind gespannte Brüste, Übelkeit und häufiger Harndrang. Zu diesem Zeitpunkt lässt sich eine Schwangerschaft nur durch einen Schwangerschaftstest sicher nachweisen, die ärztliche Untersuchung erlaubt noch keine eindeutige Diagnose. Liegt keine Schwangerschaft vor, warten Sie am besten mindestens drei Monate (Wenn sie keinen Schwangerschaftsabbruch wollen), bevor sie wegen Der ausbleibenden Regel einen Arzt aufsuchen. Schwanger kann man übrigens auch von Petting werden.
Auch körperliche oDer seelische Belastungen und radikale Abmagerungskuren (Verlust von 15 bis 25 Prozent des Körpergewichts) können die Blutungen unregelmäßig machen. Spätes Einsetzen Der Regel oDer starke Schwankungen im Zyklus kommen auch bei Magersucht vor, ebenso z.B. bei Balletttänzerinnen und Leistungssportlerinnen. Auch nach dem Absetzen Der Pille bleibt die Regel oft ein bis sechs Monate lang aus.
Weitere mögliche Ursachen sind Erkrankungen Der Hypophyse, Der Nebennieren, Der Schilddrüse oDer Der Eierstöcke.

siehe auch

Amenorrhö Ausbleiben der Regel Blutung die Tage haben erste Regelblutung Menarche Menopause Menses Menstruationsbeschwerden Menstruationsblut Menstruationskalender Menstruationszyklus Monatsblutung Periode
Bild von Roland Dreix

Sende Deine Frage an das Team! Wir antworten garantiert!!!




Frage des Tages

Kann eine Frau mit 40 Jahren noch schwanger werden?

Antwort von

Eine Frau, die nach dem 40. Lebensjahr noch ein Kind bekommt, wird als Spätgebärende bezeichnet. In Deutschland bekommen ca. 12.000 bis 15.000 Frauen jährlich nach dem 40. Lebensjahr noch ein Kind. Statistisch gesehen birgt eine Schwangerschaft in diesem Alter kein höheres Risiko, wenn keine Vorerkrankungen bei der Frau vorliegen.
Eigentlich könnte eine Frau bis zum Klimakterium, der Beendigung des Menstruationszyklus, ein Kind gebären.
20181116_220017_585

die neuste FRAGE

Link
Ruined orgasm

ANTWORT

Ein ruinierter Orgasmus [englisch: ruined orgasm] wird einem Mann beschert, wenn seine Hände auf dem Rücken festgebunden werden. Anschließend wird sein Penis so lange stimuliert bis er unmittelbar vor einem Orgasmus ist. Nun wird die Masturbation oder der Oralverkehr beendet und er mit erigiertem Glied seinem Schicksal überlassen.

Der Druck ejakulieren zu wollen und nicht zu können kann dabei großes Unbehagen bereiten.

Besonders wenn Frauen zugegen sind, die ihn weiter aufreizen.

20181116_220020_61
© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How