WERBUNG
 
 
 
 
 
 

Frage an

Link zur Frage Was passiert bei einer verklebten Vorhaut?

Antwort von

Hinweise auf die Richtigkeit
Dein Kommentar
Bei ca. 98 % aller neugeborenen Jungen ist die Vorhaut mit der Eichel in ähnlicher Weise verbunden, wie der Fingernagel mit dem Finger, d. h., nicht zurückziehbar. Dieser Zustand, der auch heute noch oft fälschlicherweise als "Phimose" (Vorhautverengung) diagnostiziert wird, ist von der Natur wohlweislich so vorgesehen, um das Eindringen von Keimen zu verhindern. Die Vorhaut löst sich normalerweise von selbst in den ersten Lebensmonaten oder -Jahren. Eltern sollten keinesfalls versuchen, diese gewaltsam zurückzuziehen.
In einigen Fällen kann sich die natürliche Entwicklung verzögern. Dann wird eine völlige Zurückziehbarkeit erst im späten Kindes- oder frühen Jugendalter erreicht, was normalerweise kein Problem darstellt. "Gymnastik" kann das Ablösen der Vorhaut beschleunigen. Falls wirklich erforderlich (etwa bei häufig wiederkehrenden Entzündungen, oder wenn im Alter von ca. 15 Jahren noch Anhaftungen bestehen), können die restlichen Verklebungen von einem Arzt unter örtlicher Betäubung (Salbe) mit einer Sonde gelöst werden. Eine Beschneidung ist in diesem Fall genau so sinnvoll, wie die Amputation der Nase bei Schnupfen.
Die Fehldiagnose "Phimose" bei verklebter Vorhaut und deren veraltete Behandlungsmethode hat schon unzählige Jungen ein wertvolles Teil ihres Körpers gekostet und vielen Chirurgen zusätzliche Einnahmen beschert.

siehe auch

Bris Milah
Bild von Roland Dreix

Sende Deine Frage an das Team! Wir antworten garantiert!!!




Frage des Tages

Ich sitze oft vor dem Computer, schau mir geile Bilder an und hole mir einen runter. Ich glaube es ist schädlich so was zu tun.

Antwort von

Es ist nicht schädlich sich selbst zu befriedigen. Jeder tut es, nur es spricht keiner darüber. Daher denken wir, dass wir die Einzigen sind die es sich selber besorgen.
Auch sich Material aus dem Internet zu holen, sich Videos oder Magazine anzuschauen ist eine gute Möglichkeit um sich selbst zu erregen und sich anschließend zu befriedigen.
20180918_214941_911

die neuste FRAGE

Link
Ruined orgasm

ANTWORT

Ein ruinierter Orgasmus [englisch: ruined orgasm] wird einem Mann beschert, wenn seine Hände auf dem Rücken festgebunden werden. Anschließend wird sein Penis so lange stimuliert bis er unmittelbar vor einem Orgasmus ist. Nun wird die Masturbation oder der Oralverkehr beendet und er mit erigiertem Glied seinem Schicksal überlassen.

Der Druck ejakulieren zu wollen und nicht zu können kann dabei großes Unbehagen bereiten.

Besonders wenn Frauen zugegen sind, die ihn weiter aufreizen.

20180918_215038_789
© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How