Frage an

Link zur Frage Welche Vorteile hat es, wenn ich vor ihr kniee?

Antwort von

Hinweise auf die Richtigkeit
Dein Kommentar
Wenn er vor ihren geöffneten Beinen sitzt, hat er einen guten Einblick auf ihre Pussy. Das turnt die meisten Männer tierisch an.
Wenn er vor ihrem Bett kniet, kann er die Frau und sich selbst ohne Behinderung durch eventuelle Gewichtsprobleme befriedigen.
Er kann dabei zusehen, wie sein Glied in deine Muschi eintaucht und wieder erscheint. Auch das ist für viele Männer sehr erregend.
Er kann seinen Penis halten und ihn zum Ziel führen. Bei nicht ausreichender Erektion kann er durch strammes Zurückziehen der Vorhaut eine Versteifung seines Gliedes erreichen und daher trotzdem den Geschlechtsverkehr ausführen.
Gleichzeitig zum Geschlechtsverkehr kann er ihre Klitoris stimulieren.
Die Partner haben einen guten Blickkontakt.
Bild von Roland Dreix

Sende Deine Frage an das Team! Wir antworten garantiert!!!




Frage des Tages

Ist es eigentlich pervers sich in den Arsch ficken zu lassen?

Antwort von

Der Po und ganz besonders der After ist eine hocherogene Zone und viele Menschen empfinden es als sehr angenehm dort verwöhnt zu werden. Spielarten wie mit den Fingern den Anus verwöhnen, mit der Zunge an ihm Lecken oder mit einem Analdildo / Analvibrator hineinficken sind daher sehr beliebt. Und das nicht nur bei Schwulen. Da ein sehr großer Anteil der Menschen diese Techniken praktizieren, gelten sie heute nicht mehr als pervers.
20181023_215651_74

die neuste FRAGE

Link
Ruined orgasm

ANTWORT

Ein ruinierter Orgasmus [englisch: ruined orgasm] wird einem Mann beschert, wenn seine Hände auf dem Rücken festgebunden werden. Anschließend wird sein Penis so lange stimuliert bis er unmittelbar vor einem Orgasmus ist. Nun wird die Masturbation oder der Oralverkehr beendet und er mit erigiertem Glied seinem Schicksal überlassen.

Der Druck ejakulieren zu wollen und nicht zu können kann dabei großes Unbehagen bereiten.

Besonders wenn Frauen zugegen sind, die ihn weiter aufreizen.

20181023_215731_639
© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How