Frage an

Link zur Frage

Wenn ich mit meinem Freund Analsex habe Kann er Problemlos eindringen, aber sobald er etwas tiefer (tiefer als n Finger) in mir ist, tut es weh, es fühlt sich an, als ob an Schleimhäute kommen würde. Kann man irgendwas machen damit es nicht mehr nach diesen ersten 10 cm wehtut?

Antwort von

Hinweise auf die Richtigkeit
Dein Kommentar

Wenn es bei euch nach dem Eindringen wehtut, dann ist Vorsicht geboten. Es könnte sein, das dir eine Fistel, Hämorrhoiden oder kleine Risse im Schließmuskel die Probleme bereiten.

Viel Gleitmittel und sehr viel Einfühlungsvermögen sind notwendig um einen schmerzfreien Analverkehr zur ermöglichen. Ein paar Tage Abstinenz können zur Beruhigung des Mastdarms beitragen.

Sollten die Schmerzen nicht nachlassen oder gar schlimmer werden, ist der Gang zum Proktologen unerlässlich.

Ein anderes Problem könnte auch die Länge des Penis sein. 10 Zentimeter einzudringen, ist schon ganz schön viel.

siehe auch

Analsex AV Schmerzen
Bild von Roland Dreix

Sende Deine Frage an das Team! Wir antworten garantiert!!!




Frage des Tages

Ist eine Frau nun 9 oder 10 Monate schwanger?

Antwort von

Das ist schon verwirrend mit den Schwangerschaftsmonaten. Landläufig reden alle von neun Monaten Schwangerschaft. Manche wollen aber zehn Monate schwanger sein. Es gibt zwei Gründe für diese Verwirrungen:
Manche Ärzte berechnen die Schwangerschaft vom Beginn der letzten Menstruation. Hat die Frau einen Regelkalender geführt und ist die Regel regelmäßig gekommen, lässt sich an diesem der Entbindungstermin relativ exakt vorausberechnen. Eine Befruchtung der Eizelle durch eine Samenzelle findet ca. zwei Wochen nach dem Beginn der letzten Regel statt.
Ein Schwangerschaftsmonat dauert exakt 4 Wochen = 28 Tage. Der Kalendermonat dauert aber meistens 30 oder gar 31 Tage, dass führt natürlich zu Differenzen. --- Schwangerschaft 9 Monate --->
20181020_215607_397

die neuste FRAGE

Link
Ruined orgasm

ANTWORT

Ein ruinierter Orgasmus [englisch: ruined orgasm] wird einem Mann beschert, wenn seine Hände auf dem Rücken festgebunden werden. Anschließend wird sein Penis so lange stimuliert bis er unmittelbar vor einem Orgasmus ist. Nun wird die Masturbation oder der Oralverkehr beendet und er mit erigiertem Glied seinem Schicksal überlassen.

Der Druck ejakulieren zu wollen und nicht zu können kann dabei großes Unbehagen bereiten.

Besonders wenn Frauen zugegen sind, die ihn weiter aufreizen.

20181020_215717_649
© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How