WERBUNG

gehwww.geh.kaufen - Dein Einkaufszettel immer dabeikaufen - Dein Einkaufszettel immer dabei

Kennst du das?

Du stehst im Laden und dein Einkaufzettel liegt zuhause auf dem Tisch? Jetzt nie mehr! Dein Einkaufszettel ist da wo du bist. gehwww.geh.kaufen - Dein Einkaufszettel immer dabeikaufen - ist nicht umsonst! gehwww.geh.kaufen - Dein Einkaufszettel immer dabeikaufen - ist kostenlos!
 
 
 
 
 
 

Frage an

Link zur Frage Wie wird eine Vaginalmykose behandelt?

Antwort von

Hinweise auf die Richtigkeit
Dein Kommentar
Im Vordergrund der Therapie stehen Cremes oder Zäpfchen, die in die Scheide eingeführt werden. Diese Behandlung muss über einen längeren Zeitraum (z.B. eine Woche lang) durchgeführt werden. Brechen Sie die Therapie nicht ab, sobald die akuten Beschwerden verschwunden sind! sonst kann es leicht zu einem erneuten Aufflammen der Infektion kommen.
Seit einiger Zeit werden auch Tabletten, die spezifische Anti-Pilz-Mittel (so genannte Antimykotika) enthalten, verordnet. Sie bekämpfen die Infektion gezielt von innen her und erreichen auch Problemzonen, in denen sich ein Scheidenpilz "verstecken" kann und immer wieder für Infektionen sorgt. Für die Tabletten - Behandlung reicht ein einziger Tag aus. Diese Therapie kommt aber für schwangere Frauen nicht in Betracht.
Unterstützen Sie selbst die Behandlung! Einfache Maßnahmen helfen dabei, die Behandlung der Vaginalmykose noch effizienter zu machen:
Wechseln Sie Ihre eigenen Handtücher und Waschlappen täglich und waschen Sie sie im Kochwaschgang.
Wechseln und kochen Sie Ihre Unterwäsche täglich; benutzen Sie Wäsche aus Naturfasern, keine Synthetik!
Tragen Sie keine engen Hosen, sonst kommt es leicht zum Feuchtigkeitsstau.
Reinigen Sie Ihre äußere Scheidenregion täglich mit viel Wasser und einem milden Reinigungsmittel. benutzen Sie keine Intimlotions- oder -sprays

siehe auch

Vaginalmykose Pilzinfektion Geschlechtskrankheit
Bild von Roland Dreix

Sende Deine Frage an das Team! Wir antworten garantiert!!!




Frage des Tages

Was muß ich nach der HPV Behandlung tun?

Antwort von

Die Patienten sollten nach der Behandlung gelegentlich die Haut im Genitalbereich inspizieren, um festzustellen, ob die Warzen wieder aufgetreten sind. In vielen Fällen gelingt es dem Immunsystem, selbst ohne Behandlung, HPV unter Kontrolle zu halten.
20190321_221459_137
© 2000 bis 2019  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How