WERBUNG

Wir wissen welche Teams 2018
im Fußball WM Endspiel stehen!

hier klicken..........
 
 
 
 
 

Frage an

Wird die Spermamenge weniger mit zunehmendem Alter?

Antwort von

Hinweise auf die Richtigkeit
Dein Kommentar
Es scheint wohl erwiesen zu sein, dass Männer mit zunehmendem Alter ein wenig nachlassen. Das gilt zumindest für die Erektion und für die Libido. Aber keine Angst, gesundheitliches Wohlbefinden vorausgesetzt, können die meisten Männer bis ins hohe Alter Sex haben. Zwar sind sie dann nicht mehr die jungen Stiere von einst, aber sie haben dafür mehr Ausdauer und Erfahrung. Das wissen viele Frauen zu schätzen.
Ob nun ein Milliliter mehr oder weniger Sperma so viel ausmacht? Fakt ist durchschnittlich ejakuliert ein Mann ca. einen Teelöffel voll Sperma pro Abgang.
Die Heftigkeit des Orgasmus lässt sich eher dadurch beeinflussen, dass man die Spannung erhöht. Also, nicht gleich durchbumsen bis zum Abspritzen, sondern auch mal zwischendurch Gas wegnehmen.
Übrigens ist es auch erwiesen, dass die Spermaproduktion angekurbelt wird, wenn man sexuell aktiver ist. Da man ja dabei öfters einen Orgasmus haben kann, macht sich das bei der Menge wieder nicht bemerkbar.
Bild von Roland Dreix

Sende Deine Frage an das Team! Wir antworten garantiert!!!




Frage des Tages

Was fördert die Entstehung des Toxisches Schock Syndrom (TSS)?

Antwort von

Das TSS tritt vor allem bei den stark saugenden Tampons auf. Benutzerinnen von Tampons, die den Tampon mit dem Finger und nicht mit einem Applikator, also mit einer Einführhilfe, einführen, werden häufiger vom TSS befallen. Infekte an der Hand und an den Fingern können die Entstehung des TSS begünstigen.
20170324_081616_252
© 2000 bis 2017  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How