WERBUNG
 
 
 
 
 
 

Frage an

Link zur Frage Woher kommt der Name Onanie?

Antwort von

Hinweise auf die Richtigkeit
Dein Kommentar
Fälschlicherweise häufige Bezeichnung für Masturbation (= Selbstbefriedigung). Der Begriff wurde von "Onan" abgeleitet, einer biblischen Figur (Genesis/1. Buch Moses Kapitel 38 Vers 8-10): Nach einem altjüdischen Gesetz war Onan, als nächster Verwandter verpflichtet, seinem kinderlos verstorbenen Bruder noch nachträglich einen Erben zu zeugen. Onan sollte also die Frau seines verstorbenen Bruders schwängern, wollte das aber nicht. Er ging zwar zu ihr, ließ aber "seinen Samen auf die Erde fallen". Vermutlich tat er das, um seinen eigenen Kindern das Erbe des Onkels zu sichern. Das wurde lange Zeit als Selbstbefriedigung interpretiert. Tatsächlich betrieb Onan einen Coitus interruptus.
Bild von Roland Dreix

Sende Deine Frage an das Team! Wir antworten garantiert!!!




Frage des Tages

Bei uns in der Schule ist ein Junge der hat nur ein Ei, ist der weniger potent als andere?

Antwort von

Dass ein Junge Nur ein Ei hat, dass kommt schon mal vor, hat aber mit der Potenz nichts zu tun. Potent ist ein Mann immer dann, wenn er eine ausreichende Erektion bekommen kann, das Sperma ejakulieren kann und in der Lage ist ein Kind zu zeugen. Das klappt mit einem Hoden durchaus. Das Sperma besteht ja Nur zu einem Bruchteil aus Samenzellen, die ja im Hoden produziert werden. Nun kann es sein, wenn Nur ein Hoden zur Verfügung steht, dass die Anzahl der Samenfäden im Sperma geringer ist. Von der Menge des Spermas bemerkt man das allerdings nicht. Nur ein Arzt könnte unter dem Mikroskop nachzählen, ob er weniger Samenzellen hat als der Durchschnitt. Da aber jeder Hoden ständig Millionen Von Samenzellen produziert, würde auch die Zeugungsfähigkeit nicht darunter leiden.
20180425_212952_420

die neuste FRAGE

Link
c3
cuckold

ANTWORT

c3 = englische Abkürzung für eine sehr unterwürfige Person in Sadomaso Spielen

siehe: CuckoldCucki,

20180425_213033_905
© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How