WERBUNG
 
 
 
 
 
 

Frage an

Link zur Frage Gibt es eigentlich so was, wie einen G-Punkt beim Mann? Wo finde ich den?

Antwort von

Hinweise auf die Richtigkeit
Dein Kommentar
Manchmal wird die Prostata (Vorsteherdrüse) als "G-Punkt" des Mannes bezeichnet, weil ihre Stimulation sehr lustvoll sein kann. Die Prostata produziert die Samenflüssigkeit, in der die von den Hoden produzierten Samenzellen (Spermien) schwimmen. Sie liegt unterhalb der Harnblase und umschließt die Harnröhre am Ausgang der Blase. Das Abtasten der Prostata gehört zur urologischen Untersuchung, um krankhafte Prostata-Veränderungen festzustellen. Diese vom Arzt mit dem Finger anal durchgeführte Prostata-Untersuchung wird von Männern oft unangenehm und peinlich empfunden. Dabei kann eine Prostata-Massage mit dem Finger, Penis oder Dildo sehr lustvoll sein und wird von schwulen ebenso wie von heterosexuellen Männern genossen. Man erreicht die Prostata eines Mannes sehr gut, wenn er sich nach vorne über einen Tisch beugt oder wenn er kniet. Nachdem man mit dem Zeigefinger vorsichtig eingedrungen ist, kann man die Prostata an der bauchseitigen Darmwand spüren. Sie ist etwa kastaniengroß, relativ fest und hat eine Einbuchtung in der Mitte. Ein Mann mit langen Armen und biegsamen Handgelenken kann manchmal seine eigene Prostata mit dem Finger erreichen. Voraussetzung für lustvolle Fingerspiele mit der Prostata sind kurze Fingernägel, Einweghandschuhe und Gleitgel (beides erhältlich in Apotheken oder Drogerien, bei Latexallegie keine Latexhandschuhe verwenden). Behutsames Vorgehen ist wichtig, um Darmverletzungen zu vermeiden.
Bild von Roland Dreix

Sende Deine Frage an das Team! Wir antworten garantiert!!!




Frage des Tages

Ich will mal Analverkehr, spricht was dagegen?

Antwort von

Bei ausreichender Hygiene und dem entsprechenden Einfühlungsvermögen ist gegen diese Sex - Praxis nichts einzuwenden. Man Sollte jedoch darauf achten, nach dem Analverkehr nicht sofort zum vaginalen Geschlechtsverkehr überzugehen, da dadurch Bakterien aus dem Darm in die Vagina übertragen werden können. Nach dem Analverkehr Sollte sich der Mann gründlich seinen Penis reinigen oder ein Kondom verwenden, bevor es mit vaginalem oder oralem Geschlechtsverkehr weiter geht.
Allerdings ist das AIDS - Risiko bei dieser Technik sehr hoch. Daher gilt: Bei nicht ausreichender Bekanntschaft Kondome verwenden.
Mit einem ausreichenden Vorspiel, viel Vertrauen und Einfühlungsvermögen können beide Partner einen herrlichen Orgasmus bekommen.
Die Person, die anal genommen wird. Sollte sehr entspannt sein. Ist sie verkrampft kann das Eindringen durch den Penis sowohl bei dem aktiven, als auch beim passiven Partner zu Schmerzen führen.
Das Eindringen des Penis in den Anus wir wesentlich erleichtert und ist für die anal genommene Person weniger schmerzhaft, wenn ausreichend Gleitcreme verwendet wird. Die Gleitcreme wird dabei gründlichst auf den Schwanz und auf den Anus aufgetragen. Das kann man natürlich ins Liebesspiel mit einbeziehen. Jeder für sich oder Jeder beim Anderen?
20180921_215000_627

die neuste FRAGE

Link
Ruined orgasm

ANTWORT

Ein ruinierter Orgasmus [englisch: ruined orgasm] wird einem Mann beschert, wenn seine Hände auf dem Rücken festgebunden werden. Anschließend wird sein Penis so lange stimuliert bis er unmittelbar vor einem Orgasmus ist. Nun wird die Masturbation oder der Oralverkehr beendet und er mit erigiertem Glied seinem Schicksal überlassen.

Der Druck ejakulieren zu wollen und nicht zu können kann dabei großes Unbehagen bereiten.

Besonders wenn Frauen zugegen sind, die ihn weiter aufreizen.

20180921_215146_103
© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How