WERBUNG
 
 
 
 
 
 

Frage an

Link zur Frage Mein Freund spielt ständig an sich herum. Ob er telefoniert, fernsieht oder was anderes macht. Er hat ständig eine Hand in der Hose und fummelt. Sogar beim Einkaufen sucht er sich eine junge hübsche Verkäuferin und fängt mit ihr ein Gespräch an. Während des Gesprächs wieder dasselbe, eine Hand in der Hosentasche bearbeitet er seinen Schwanz. Natürlich bekommt das die Verkäuferin mit und sieht zu, dass sie das Gespräch beendet und wegkommt. Ist mein Freund krank?

Antwort von

Hinweise auf die Richtigkeit
Dein Kommentar
Es ist natürlich schwierig für einen Außenstehenden zu beurteilen, ob es bei deinem Freund eine Krankheit ist oder nicht. Ich kenne das Problem ja nur von deiner Schilderung. Aber sein Verhalten scheint wirklich etwas merkwürdig zu sein. Männer fassen sich gern mal in den Schritt, um den Sitz ihres besten Stückes zu prüfen oder zu korrigieren. Allerdings tun die meisten Männer es nicht immer und überall.
Dass sich dein Freund beim Einkaufen lieber mit einer jungen und hübschen Verkäuferin unterhält, kann ich verstehen. Ist halt doch angenehmer, als mit so einer alten Schachtel. Dass er dabei Aber Taschenbillard spielt, ist schon merkwürdig.
Vielleicht hat er eine exhibitionistische Ader oder einfach nur ständig einen Trieb? Vielleicht ändert sich sein Verhalten, wenn er dir was vorspielen darf oder wenn du an ihm herumspielst?
Bild von Roland Dreix

Sende Deine Frage an das Team! Wir antworten garantiert!!!




Frage des Tages

Kann man den Geschlechtsverkehr verlängern?

Antwort von

Der verlängerte Geschlechtsverkehr. Diese Technik setzt eine sichere körperliche Kontrolle des PC-Muskels der Vagina voraus. Ziel Dieser Technik ist die Verlängerung des Beischlafs auch nach dem Höhepunkt des Mannes. Dazu muss der Penis in der Vagina von dem PC-Muskel fest umklammert werden. Durch Diese Umklammerung wird die Steife des Penis auch nach dem Orgasmus beibehalten. Der Verkehr kann ohne Pause verlängert werden.
Um Diese Technik zu erlernen, bedarf es einiges Training der Frau.
20171214_201514_805
© 2000 bis 2017  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How