Tulpe

Tulpe (Vagina der Hündin)

Das Primäre Geschlechtsteil der Hündin nennt der Fachmann Tulpe.

Die Vagina ist ein muskulöser Hohlkörper. Sie mündet, von einem starken Muskelring abgeschlossen, der der Verankerung des Rüden während der Paarung (Hängen) dient, ins Vestibül. Dieser Vorhof wird bereits als der Vulva zugehörig gerechnet. Sperma wird während des Hängens mit Hilfe der wellenförmig arbeitenden Vaginalmuskulatur durch den Cervix in den Uterus verbracht, dort mit einer Überlebenszeit von bis zu 200 Stunden eingelagert. Die Größe der Vagina  variiert erheblich und korreliert nicht verlässlich mit der Körpergröße. Bei einer 10kg-Hündin ist der Abstand zwischen Vulva bis Cervix ca. 10-14 cm, bei Bernhardiner und Neufundländer ca. 29 cm.

 

1 Text zum Thema Vaginalmuskulatur

Tulpe

1 Text zum Thema "Vaginalmuskulatur"

© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How