Tipp von

Link zum Tipp
Dein Kommentar
Einige Männer oder auch Frauen erzielen starke Gefühle, indem sie ihre Genitalien auf dem Rand der Badewanne reiben. Dazu setzt man (frau auch) sich rittlings, ein Bein drinnen, das Andere draußen, auf den Wannenrand. Die glatte, und je nach Belieben kalte oder warme Wanne, kann dann durch hin- und herreiben den Penis, die Hoden, den Anus- und Dammbereich oder die Muschi stimulieren. Ob man den Wannenrand anfeuchtet oder gar Gleitmittel verwendet ist Geschmackssache.
Bild von Roland Dreix

Sende Deinen Tipp an
Wir werden Ihn anonym veröffentlichen!!!



Tipp des Tages

Ein Bad mit Lavendelöl oder Baldrian beruhigt und hilft Dir den Alltagsstress abzubauen. Bei Nervosität empfiehlt sich ein Bad mit Melissenöl, das beruhigende Wirkung hat. Ein Bad mit Rosmarinöl oder Rosskastanienöl regt den Kreislauf und unterstützt die Entwicklung der Lust. Belebend und erfrischend ist ein Bad mit Latschenkiefernöl. Ein HeublumenBad wirkt ebenfalls belebend und ist außerdem gut für die reife Haut.
20180817_042053_21

der neuste Tipp

Link
Achtung: Die Scheide sollte nicht durch mechanische Mittel gedehnt werden, da schwere innere Verletzungen die Folge sein können. Wenn der Verdacht besteht, daß die Scheide dennoch zu eng ist, sollte die Frau einen Gynäkologen aufsuchen und sich dort beraten lassen.
20180817_042137_367

20 Tipps von 1.053

20180817_042137_386

20 neuste Tipps von 1.053

20180817_043013_256
20180817_214647_552

20 beliebte Tipps von 1.053

20180817_055338_217
© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How