Tipp von

Link zum Tipp
Dein Kommentar
Der sagenumwobene G-Punkt der Frau existiert tatsächlich und befindet sich in der Vagina. Bevor ihr damit beginnt ihn mit einem Finger zu ertasten, sollte Sie die Blase entleeren, weil Sie mit der Reizung des G-Punktes auch Druck auf die Harnröhre ausüben und zunächst einen Harndrang verspüren kann. Am leichtesten ertastet ihr den G-Punkt, wenn Sie in die Hocke geht und mit dem Finger an der inneren Vorderseite der Vagina entlang streicht. An der Rückseite des Schambeinknochens fühlst Du eine raue, wellige Oberfläche, die anders ist als die der Umgebung. Durch die direkte Berührung steigt die Durchblutung des G-Punktes und er schwillt an. Es kann etwas dauern, bis Sie die Stimulation ihres G-Punktes als lustvoll erlebt, aber es lohnt sich auf jeden Fall, wenn Sie sich langsam auf die Empfindung einlässt. Die Reizung des G-Punktes ist bei Stellungen von hinten am größten.
Bild von Roland Dreix

Sende Deinen Tipp an
Wir werden Ihn anonym veröffentlichen!!!



Tipp des Tages

Auf den Höhepunkt der Lust kommt sie, wenn sie während der Penetration gleichzeitig oder abwechselnd die Vaginal- oder Anusmuskulatur zusammenzieht. Auch für ihn sind vaginale Kontraktionen während der Penetration eine herrliche Stimulation.
20180528_041057_169

der neuste Tipp

Link
Warum nicht mal mit dem Mund auf der Klitoris summen. Die Vibrationen werden sie besonders anturnen.
20180528_041100_799

20 Tipps von 1.053

20180528_041234_575

20 neuste Tipps von 1.053

20180528_042209_899
20180527_213552_859

20 beliebte Tipps von 1.053

20180527_053445_72
© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How