WERBUNG
 
 
 
 
 
 

Geburtswehen

Geburtswehen

[die; Mehrzahl: die Geburtswehen]

Geburtswehen leiten die Geburt ein.

Sie treten im Normalfall frühestens ab der 37. Schwangerschaftswoche (SSW), meist aber erst ab der 39. oder 40. SSW auf.

Durch die Kontraktionen der Gebärmutter während der Geburtswehen wird das Baby nach und nach durch den Geburtskanal geschoben, der Gebärmutterhals verkürzt sich (er "verstreicht") und der Muttermund öffnet sich bis zu den nötigen circa zehn Zentimetern.

Die Vorgänge während der Geburt benötigen enorme Kräfte und lassen viele Frauen an ihre Grenzen stoßen. Sie erfordern einen starken Willen und Konzentration von der Gebärenden.

Geburtswehen empfindet jede Frau anders. Manche beschreiben sie als ähnlich den Regelschmerzen, andere als enormes Drücken oder Stechen im Rücken.

Dein Kommentar

2 Wörter mit "Regelschmerz"

Regelschmerz Regelschmerzen
© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How