WERBUNG
 
 
 
 
 
 

zweideutig

zweideutig

[englisch: ambiguous, dubious, eqivocal]

Dinge tun oder sagen die in verschiedener Weise ausgelegt werden können. So sind die meisten Witze zweideutig. Man kann sie harmlos interpretieren. Meistens haben sie aber einen schlüpfrigen oder gemeinen Hintergrund.

[siehe auch: animalisch, anrüchig, anständig, anstößig, attraktiv, aufreizend, ausschweifend, begierig, betörend, carnal, dreckig, effeminiert, eng anliegend, enthaltsam, feig, fleischlich, fleshly, foxy, frech, frivol, fuchsschlau, gefühlsmäßig, gehorsam, geil, Geilheit, gemein, genusssüchtig, gesittet, gesund, gewöhnlich, gierig, grob, grossly, hemmungslos, hörlüstern, horny , immoral , inzestuös, jungfräulich, keß, keusch, kokett, körperlich, kräftig, krank, langbeinig, lärmend, lasterhaft, lasziv, lecher, lechery, lewd, libidinous , liederlich, listig, lüstern, lustful, Lüstling, lusty, materialistisch , munter, mutig, nicht salonfähig, obszön, ohne Manieren, ordinär, peinlich, pervers, pfiffig, pikant, pornographisch, prüde, prurient, randy , raunchy, rein, religiös, ruchlos, sacred , salacious, sauber, sauigeln, schamhaft, schamlos, scheu, Schlaff, schlecht, schlüpfrig, schmutzig, schuldlos, schweinigeln, schweinisch, sensual , shocking, shy, sinnlich, sittenlos, stubenrein, submissive, tierisch, tierisch, tugenhaft, unanständig, unanständig, unanstößig, unbefleckt, unberührt, ungebührlich, ungehörig, ungepflegt, ungewöhnlich, unhöflich, unkeusch, unmoralisch, unmoralisch, unsauber, unschicklich, unschuldig, unsittlich, unsittlich, unsolide, unterwürfig, unverdorben, unziemlich, Unzucht, unzüchtig, unzüchtig, üppig, verderbt, verdorben, verführerisch, verlockend, verrucht, versaut, verwahrlosen, verworfen, voluptuous, vulgär, wollüstig, wüst, wüst, Wüstling, zölibatär, zotig, züchtig, zuchtlos, zweideutig]

Dein Kommentar

1 Wort mit "zweideutig"

zweideutig
© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How