sexlex24 Massageöl

Massageöle
Ein Massageöl besteht immer aus einem Basisöl und der Zugabe einiger ätherischer Öle bzw. Pflanzensubstanzen. Massageöle dienen dem Zweck, die Haut geschmeidig zu halten, die Durchblutung anzuregen, Muskeln zu lockern, bzw. die sinnlich erotische Empfindungsfähigkeit zu fördern. Durch die eigene Herstellung lassen sich die Öle den eigenen Bedürfnissen anpassen.

Wie viel Massageöl Du bei der Massage verwendest ist Geschmacksache. Weniger ist manchmal mehr. Verwendest Du weniger Öl, dann ist die Reibung höher. Überschwemmtst Du den Körper mit Öl, dann ist es glitschiger und vielleicht erotischer. Besonders bei einer Ganzkörpermassage solltest Du nicht mit Öl sparen.

Auswahl einiger Basisöle:

[siehe auch: Duftstoffe, Duftlampe, Nase]
Beispiele für erotische Massageöle:

sexlex24 2 Wörter mit "Massageöl"

Massageöl Massageöle
© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How