WERBUNG
 
 
 
 
 

sexlex24 Hundepenis

Hundepenis

[der; Mehrzahl: die Hundepenisse]

Hundepenis
Hundepenis

Der Hundepenis dient zur Fortpflanzung bei Hunden. Er unterscheidet sich stark im Aufbau gegenüber einem menschlichen Penis. Im Gegensatz zum Penis beim Mann hat der Hundepenis einen Penisknochen. Dieser ermöglicht es dem Hund seinen Penis auch auszufahren, wenn er nicht oder nicht vollständig erigiert ist.

Hinter dem Penisschaft befindet sich der Knoten [lateinisch: Bulbus glandis]. Dieser Knoten schwillt erst an, wenn der Hundepenis in die Vagina der Hündin eingedrungen ist. Dieser Knoten sorgt dafür, dass der Penis des Rüden auch nach dem Samenerguss noch einige Zeit in der Hündin verbleibt [Hängen]. Dies verhindert, dass ein anderer paarungsbereiter Rüde seinen Samen in die Scheide der Hündin abgeben kann.

Der Penis des Hundes bleibt auch wenn er erigiert ist sehr flexibel. Das ermöglicht dem Hund nach der Paarung vom Rücken der Hündin zu steigen, ohne seinen Penis aus der Vagina ziehen zu müssen. So kann man gelegentlich zwei Hunde beobachten die abgewandt voneinander stehen, aber durch den Penis miteinander verbunden sind.

Vorsicht, Gefahr
Vorsicht, Gefahr
Geschlechtsverkehr zwischen Mensch und Tier sollte generell nicht durchgeführt werden. [Sie dazu: Sex mit Tieren]

siehe auch:

Bustier, Debütieren, dilatieren, Genitalpraesentieren, Glockentierchen, Haustier, Hohltier, Klistier, Klistierspiele, Klistierspritze, Miktieren, Penis Bezeichnung bei Tieren, Plüschtier, Schwanz bei Tieren, Sex mit Tieren, Stieren, Stierhoden, Tierfellen, Tierfreund, tierhaft, Tierhaut, tierisch, Tierkreiszeichen, tierlieb, Tierliebhaber, Tiersex, Verbreitung gewalt- oder tierpornographischer Schriften, Wildtier

sexlex24 hat "Hundepenis" gefunden

sexlex24 3 Wörter mit "Hundepenis"

Hundepenis Hundepenisblasen Hundepenisse
© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How