WERBUNG
 
 
 
 

sexlex24 aufpassen

Mach Dir keine Sorgen, ich passe schon auf.

So versucht ein Junge ein Mädchen zu beruhigen. Vermutlich hat sie gerade etwas von Kondomen und Verhütung erzählt und der Junge versucht sie zu beruhigen, dass ja nichts passieren kann, denn er passt ja auf das nichts passiert.

Schon am diesem einen Satz kann man sehr gut erkennen, dass der Junge gar keine Ahnung von Verhütung hat, denn er hat zwei wichtige Dinge übersehen:

  1. Ist ein Junge erregt, dann sondern Drüsen in seinem Penis Flüssigkeiten ab, die die Harnröhre auf die bevorstehende Ejakulation vorbereiten sollen. Schon in diesen wenigen Tropfen können sich Spermien befinden. Kann er auch auf diese aufpassen, das sie nicht zu einer Schwangerschaft führen.
  2. Um den richtigen Zeitpunkt für einen Coitus interruptus (unterbrochener Geschlechtsverkehr) zu treffen braucht es viel Erfahrung und einige Körperbeherrschung. Zieht der Junge den Penis zu früh heraus, kommt es nicht zum Orgasmus. Zieht er den Schwanz zu spät heraus, geht die Ejakulation in die Scheide. Die meisten Jungen haben beides nicht, weder Erfahrung noch Körperbeherrschung. Sie sind meist so erregt, dass sie alles um sich her vergessen. Auch das Aufpassen!
<DIR>

Hier hilft nur eins: "traue keinem Mann". Entweder hast Du selbst für die Verhütung gesorgt, z.B. mit der Pille oder Du lässt ihn nur rann, wenn er sich ein Tütchen (Kondom) übergezogen hat. Ohne läuft nichts, schon gar nicht Sperma!

DIR>

sexlex24 Fragen

sexlex24 Tipps

sexlex24 Witze

© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How