WERBUNG

sexlex24 Gynaekologe

Frauenarzt

Auf dieser Seite findest Du folgende Begriffe: advice center, Beratungsstelle, Dermatologe, Frauenarzt, Gynäkologe, Untersuchung, Untersuchungsspiegel, Untersuchungsstuhl, Urologe,

Wort

Erläuterung

Androloge

Ein Androloge ist ein Männerarzt.

Beratungsstelle

[englisch: advice center]
Stelle an die man sich mit allen möglichen Problemen wenden kann. Für sexuelle Probleme gibt es die Familienberatungsstellen (z.B. PROFAMILIA). Sollte man keine Beratungsstelle in der Nähe wissen hilft der Hausarzt oder der Gynäkologe sicher weiter. Oft findet man Telefonnummern und Adressen von Beratungsstellen im Telefon- oder Branchenbuch.

Die Berater, oft Ärzte oder Psychologen, sind verpflichtet alle Dinge aus dem Beratungsgespräch vertraulich zu behandeln und wer seinen Namen nicht nennen will, muß dieses auch nicht tun. Die Beratung ist in den meisten Fällen kostenlos. Bei der telefonischen Vereinbarung des Termins kann man ja nach anfallenden Kosten fragen.
Eine Liste von Beratungsstellen findest du hier.

sexlex24 Hilfe

Dermatologe

Fachbegriff für einen Hautarzt; dieser ist unter anderem auch für die Geschlechtskrankheiten zuständig; Frauen gehen natürlich zum Gynäkologen

Frauenarzt

[englisch umgangssprachlich auch: woman's doctor]
umgangssprachliche Bezeichnung für den Gynäkologen.

[siehe auch: ärztliche Schweigepflicht]

sexlex24 INFO

Gynäkologe

[finnisch = gynekologi; französisch = le gynécologique; englisch = Gynecologist; englisch umgangssprachlich auch: doctor oder woman's doctor; japanisch = Fujinkai; slovakisch = Gynekológe; italienisch = il Ginecologo; portugisisch = Ginecologo; spanisch = el Ginecólogo / la Ginecóloga; indisch = Gynaecologsit; polnisch = Ginekologa]
Sind Fachärzte für Frauenheilkunde, die sich vor allem auf den Bereich der Geschlechtsorgane spezialisiert haben. Für manche Frauen treten die ersten gynäkologischen Probleme auf, wenn die Regelblutungen einsetzen, bei den meisten jedoch, wenn sie sexuell aktiv werden. Regelmäßige Besuche beim Frauenarzt/in und Krebsabstriche sind allen Frauen unbedingt anzuraten.

Der Frauenarzt/-ärztin ist zuständig für Menstruationsbeschwerden, Verhütungsfragen und Abtreibung, Schwangerschaft und Geburt, Kinderwunsch und Unfruchtbarkeit, Geschlechtskrankheiten, Hormonstörungen und Brusterkrankungen, Infektionen der Harnwege und Geschlechtsorgane und bei Wechselbeschwerden.

Wer zum ersten Mal zu einem Frauenarzt/einer Frauenärztin geht, der sollte ruhig seine Mutter, Schwester oder eine gute Freundin oder den Freund mitnehmen und sich die Fragen an den Frauenarzt/die Frauenärztin vorher überlegen.

Der Frauenarzt/die Frauenärztin unterliegt der Schweigepflicht, das heißt: Er/Sie darf nichts ausplaudern.

[siehe auch: ärztliche Schweigepflicht]

sexlex24 INFO

Männerarzt

Man lese und staune, es gibt doch tatsächlich Ärzte ausschließlich für Männer. Davon hört man eigentlich seltener, im Gegensatz zu Frauenärzten. Der Männerarzt hat ein Spezialgebiet: Er beschäftigt sich mit Männer die Probleme mit ihren Hormonen haben. Zumeist arbeitet der Männerarzt - oder Androloge, wie man ihn auch noch nennt - in einer großen Universitätsklinik. Viele Männer gehen mit ihren Problemen aber zum Urologen, der oft genauso gut helfen kann. Der Vorteil ist, daß man den Urologen direkt in einer Arztpraxis aufsuchen kann. Telefonnummern bzw. Adressen von Ärzten findet man im Telefon- oder Branchenbuch, oder der Hausarzt hilft weiter.
[Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ergänzt; siehe auch: ärztliche Schweigepflicht]

Untersuchung

[englisch: Examination]
die Untersuchung beginnt mit einem Gespräch, in dem die Ärztin / der Arzt die Patientin fragt

anschließend kommt es zur eigentlichen Untersuchung dabei wird:

Nach der Untersuchung wird ein Abschlußgespräch geführt, in dem eventuelle nötige Behandlungen besprochen werden, wenn zum Beispiel Menstruationsbeschwerden, Regelstörungen, Ausfluß oder etwa eine Infektion vorliegen. Außerdem können dann alle anstehenden Fragen, egal ob es um unerfüllte Kinderwünsche, Sexualität oder Empfängnisverhütung geht, geklärt werden.

Untersuchungsspiegel

Spekulum zur Untersuchung von Körperöffnungen
Spekulum zur Untersuchung von Körperöffnungen

Untersuchungsstuhl

[auch: Gyno-Stuhl, Gynäkologischer-Stuhl; englisch: = examination (examining) table, stirrup = Steigbügel, chair = Sessel]
frauenärztlicher Untersuchungsstuhl, bei dem die Beine gespreizt und hochgelagert werden, um dem Gynäkologen ungehinderten Zugang zur Genitalregion (im besonderen zur Untersuchung der Vagina der Frau) zu gewähren. Wird auch bei diversen Sex - Spielarten wie z.B. beim Kliniksex eingesetzt.

[wir danken Quelle: Helmut für diesen Beitrag den wir leicht ergänzt haben]

Urologe

was der Gynäkologe für die Frau ist der Urologe für den Mann

Allerdings ist der Urologe für Frauen und Männer gelichermaßen zuständig. [Wir danken Quelle: Detlef für diesen Hinweis.]

[siehe auch Androloge/Männerarzt; ärztliche Schweigepflicht]]

Wann gehen Mädchen zum ersten Mal zum Gynäkologen?

Zeitraum

Eine Frau sollte spätestens nach dem 20. Lebensjahr jährlich zu einer Vorsorgeuntersuchung zum Gynäkologen / Gynäkologin gehen.

sexlex24 Fragen

sexlex24 Tipps

sexlex24 1 Wort mit "darüber"

darüber
© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How