WERBUNG

gehwww.geh.kaufen - Dein Einkaufszettel immer dabeikaufen - Dein Einkaufszettel immer dabei

Kennst du das?

Du stehst im Laden und dein Einkaufzettel liegt zuhause auf dem Tisch? Jetzt nie mehr! Dein Einkaufszettel ist da wo du bist. gehwww.geh.kaufen - Dein Einkaufszettel immer dabeikaufen - ist nicht umsonst! gehwww.geh.kaufen - Dein Einkaufszettel immer dabeikaufen - ist kostenlos!
 
 
 
 
 

sexlex24 algerische Küsse

algerische Küsse Der Anilingus (von lateinisch Anus = After und lingere = lecken; engl. rimming oder rim-Job; auch als Oroanalkontakt, Zungenanal (Abkürzung ZA), Afterlecken oder lateinisch inkorrekt als Analingus bezeichnet, auch algerische Küsse, Algier Französisch, Algier-Sex, algiersex bezeichnet) ist eine orale Sexualpraktik, bei der der Anus, meist inklusive Dammregion, mit Lippen und Zunge (teilweise auch mit den Zähnen) stimuliert wird, und kann sowohl oberflächlich als auch durch Penetration (eindringen) des Anus mit der Zunge erfolgen. Die Analregion ist mit zahlreichen Nervenenden besetzt und gehört zu den erogenen Zonen vieler Menschen. Neben Küssen ist es eine der wenigen Sexualpraktiken, die unabhängig von dem jeweiligen Geschlecht der Partner ist, da kein primäres oder sekundäres Geschlechtsmerkmal involviert ist. Entsprechend existieren heterosexueller Anilingus und homosexueller Anilingus zwischen Männern und zwischen Frauen gleichermaßen. Der Anilingus kann in vielen unterschiedlichen Positionen und Stellungen praktiziert werden. Eine Ausführungsform des Anilingus ist das so genannten Facesitting, bei dem der Empfangende über dem Gesicht des auf dem Rücken liegenden, gebenden Partners hockt. Möglich ist grundsätzlich jede Stellung, bei welcher der Anus des Empfängers problemlos von der Zunge erreicht werden kann.

sexlex24 Fragen

sexlex24 Tipps

sexlex24 Witze

© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How