WERBUNG

sexlex24 Liebe

Liebe

[liebe, lieb, lieben, liebt, liebst, liebs]

Auf dieser Seite findest Du folgende Begriffe: Agape, Eros, erste Liebe, ewige Liebe, freundschaftliche Liebe, käufliche Liebe, Liaison, Liebe; Liebschaft, Ludus, Mania, platonische Liebe, Pragma, Storge, verflossene Liebe, Verhältnis, verliebt,

Wort

Erläuterung

Agape

Griechisch die schenkende, göttliche Zuneigung, opfert sich völlig selbstlos auf für das Wohlergehen und Glück des Anderen.

Eros

Benannt nach dem griechischen Liebesgott, ist die romantische Sinneslust, die Leidenschaft auf den ersten Blick erzeugt.

erste Liebe

Lieben heißt, das Wohl eines anderen im Auge behalten und auch einmal die eigenen Ansprüche zurückzustellen. Eltern lieben ihre Kinder und umgekehrt. Kinder lieben ihre Verwandten, Freunde, Tiere oder ihr Spielzeug. Mit der Pubertät bekommt das Wort Liebe aber noch eine andere Bedeutung. An der Liebe ist nämlich jetzt entscheidend und neu, daß Sexualität ein wichtiger Bestandteil ist.

sexlex24 INFO

In der Pubertät schwärmt man erst mal für jemanden, den man nur von der Ferne kennt, einen Jungen oder ein Mädchen aus der Nachbarschaft, einen Popstar, einen Schauspieler oder eine Sportlerin. Man kann Stunden damit zubringen, sich auszumalen, wie es ist, diesen Menschen wirklich kennenzulernen. Man phantasiert sich Situationen zusammen und träumt davon. Damit übt man gewissermaßen für den Ernstfall, bis die Zeit reif ist und man auf einen Menschen trifft, in den man sich richtig verliebt.

Wenn zwei Menschen sich ineinander verlieben, dann scheinen sie voneinander völlig verzaubert zu sein. Jeder bewundert den anderen und findet ihn einzigartig. Er will immer in seiner Nähe sein, und sie können sich stundenlang anschauen und die Welt um sich herum vergessen. Das Verliebt - Sein ist aber nicht zu verwechseln mit Liebe.

ewige Liebe

Eine Liebe die über mehrere Jahrzente andauert.

freundschaftliche Liebe

Freundschaftliche Liebe ist die Liebe zwischen Freunden. Sie ist ein Gefühl innerer Verbundenheit und bedeutet Interesse zu haben am anderen. Diese Liebe nimmt Anteil am anderen und bedeutet die Bereitschaft zu helfen, heißt auch die Gewissheit, dass der andere einem hilft. Man kann mehreren Menschen gleichzeitig in freundschaftlicher Liebe zugetan sein.

käufliche Liebe

[vergleiche: Prostitution]

Liaison

Bezeichnung für freie Liebesverhältnisse von begrenzter Dauer.
[siehe auch: Seitensprung]

Liebe

[englisch: love = Liebe, französisch = je t'aime; italienisch: amore; lateinisch: philie]
Frag' mal deine Freunde und Freundinnen, was für sie Liebe ist. Wetten, daß jeder etwas anderes sagt. Ist auch klar, schließlich hat jeder andere Gefühle, wenn er jemanden liebt oder an Liebe denkt. Für die einen ist das Verlieben das tollste, glücklichste Gefühl überhaupt - allein dieses Kribbeln im Bauch. Hauptsache, man ist mit dem geliebten Menschen zusammen. Man fühlt sich geborgen und möchte am liebsten alles zusammenmachen. Sex kommt da erst an zweiter Stelle. Für andere sind Sex und Liebe das gleiche, oder sie glauben, daß Liebe nur durch Sex bewiesen werden kann. Und dann gibt es noch eine ganz andere Art von Liebe: Sei es nun die Liebe zwischen Eltern und Kindern, zwischen Geschwistern oder guten Freundinnen und Freunden. Und so ist es auch zu erklären, daß die meisten Menschen mehrere Personen lieben: z.B. den Partner bzw. die Partnerin, die Eltern und die beste Freundin - diese Lieben sind konkurrenzlos, da man sie nicht miteinander vergleichen kann. So schön Liebe auch ist, aber so leicht ist es für manche Liebenden nicht. Was, wenn die Person, in die man verliebt ist, einen nicht ausstehen kann? Oder zwei sind ineinander verliebt und die Clique akzeptiert die neue Liebe nicht? Manchmal ist alles nicht so einfach. Häufig hilft dann aber ein Gespräch mit jemandem, dem man vertraut.
[Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung; siehe auch: Pornostar Anna Amore]

Liebschaft

nicht sehr ernsthaftes Liebesverhältnis [auch: Verhältnis; (abwertend) Liebelei; (süddeutsch, österreichisch) Gspusi; (ostösterreichisch salopp) Pantscherl]

Ludus

Lateinische Bezeichnung für das Spiel zum Zeitvertreib, für die spielerische Art Gefühle zu leben. Besitzansprüche sind tabu, mehrere Partner gleichzeitig die Regel.

Mania

griechisch für Raserei, Wahnsinn; ist besitzergreifend; diese Liebe himmelt sich an und quält sich mit Unruhe, Eifersucht und Depressionen, weil vom begehrten Menschen nie genug zu haben ist

platonische Liebe

Simone und Kai verstehen sich super. Sie besuchen sich oft gegenseitig, dann quatschen sie, hören Musik und vergessen die Zeit. Sie reden über "Gott und die Welt". Sie vertrauen sich und wissen genau, daß sie sich aufeinander verlassen können. Sie genießen ihre gemeinsamen Stunden. Beide haben eine nahe, innige und intensive Beziehung zueinander, aber sexuelles Verlangen - miteinander schlafen? Niemals. Simone und Kai verbindet eine platonische Liebe miteinander. Warum man diese Art von Liebe "platonisch" nennt? Der Begriff ist zurückzuführen auf den griechischen Philosophen Plato. Der hat beschrieben, wie der Zustand "seelischer Zuneigung ohne sexuelles Verlangen" aussieht.
[Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung]

Pragma

griechisch die Kunst, richtig zu handeln; ist die vernünftige Liebe; ihr Ziel ist die Befriedigung der Bedürfnisse beider Partner

Storge

griechisch für Zärtlichkeit, Zuneigung; entwickelt sich langsam, ohne wilde Lust, zu einer friedlichen kameradschaftlichen Liebe

verflossene Liebe

Eine Liebe die beendet wurde.

Verhältnis

[siehe Seitensprung]

verliebt

[Eigenschaft; auch: entflammt, vernarrt, liebestoll, schmachtend, entbrannt; englisch: in love, amorous; spanisch enamorado, amartelado; italienisch: innamorato; französisch: amourex]
Man / Frau ist verliebt, ein verliebtes Paar, verliebt sein, Gefühle haben, bis über die / bis über beide Ohren verliebt sein, verknallt / verschossen / von Amors Pfeil getroffen sein; verliebt machen, es jemandem angetan haben, jemandem den Kopf verdrehen, jemanden verrückt machen, betören, ins Netz locken, Herzen brechen;
[Quellelexirom teilweise; siehe auch: Liebe]

sexlex24 Fragen

sexlex24 Tipps

sexlex24 Witze

© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How