WERBUNG

sexlex24 Scheidenzäpfchen

Scheidenzäpfchen

[das; Mehrzahl: die Scheidenzäpfchen; auch: Schaumzäpfchen]

Diese Präparat gehört zu den chemischen Verhütungsmitteln. Eher unsicher ist die alleinige Verwendung von Scheidenzäpfchen oder -gelen. Diese müssen mindestens 10 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr in die Scheide eingeführt werden, damit sie sich durch die Körperwärme begünstigt vollständig auflösen und verteilen. In der Scheide bildet das Zäpfchen einen zähen Schleim, den die Spermien normalerweise nicht durchdringen sollten.

Vorteile für Dich
Vorteile für Dich

Vorsicht, Nachteile
Vorsicht, Nachteile

sexlex24 ACHTUNG

Eventuell können die Mittel die Oberfläche des Kondoms angreifen, Packungsbeilage beachten.

[siehe auch: 3-Monats-Spritze, abdrücken, Antikonzeption, Barrieremethoden, Basaltemperatur, Billings - Methode, chemische Verhütungsmittel, Coitus interruptus, Depotspritze, Diaphragma, double Dutch-Methode, Empfängnisverhütung, Geschlechtliche Enthaltsamkeit, Hodenbaden, hormonelle Verhütung, Hormonimplantat, Intrauterinpessar, Kalender Methode, Knaus - Ogino - Methode, Kondom, Kontrazeption, Konzeption, Konzeptionsverhütung, mechanische Verhütung, Methoden der Fruchtbarkeits-wahrnehmung, Minipille, natürliche Familienplanung, operative Verhütung, Pessar, Pille, Prävention, Scheidenspülungen, Scheidenzäpfchen, Schwangerschaftsverhütung, spermientötende Creme, Spirale, Sterilisation, Symptothermale Methode, Urinmeßmethode, Verhütung, Verhütung durch den Mann, Verhütungs - Computer, Zeugungsverhütung]

sexlex24 Fragen

sexlex24 1 Wort mit "normalerweise"

normalerweise
© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How