sexlex24 Aidstherapie

Aids - Therapie
[polnisch: AIDS leczenie]
Im Jahre 2000 existierten 15 Medikamente, die die Virusvermehrung im Körper verlangsamen und dadurch den Ausbruch der Krankheit verzögert.

Große Erfolge hat man mit der Kombinationstherapie (nach dem Haart - Konzept; hoch aktive antiretrovirale Therapie) erreicht. Dabei werden dem Patienten mindestens drei verschiedene Medikamente verabreicht, die er nach einem strengen Zeitplan einnehmen muß. So können unter Umständen bis zu 60 Tabletten pro Tag zusammenkommen. Häufig gelingt es dadurch die Anzahl der Viren bis auf die Nachweisbarkeitsgrenze zurückzudrängen.

Nachteilig ist, daß man bei dieser Therapieform nicht alle Viren erreicht. Viren, die sich z.B. im Gehirn oder in den Lymphknoten befinden, werden durch die Medikamente nicht vernichtet. Sie können sich nach der Therapie unter Umständen schneller als vorher im Körper verbreiten. Ein weiterer Nachteil ist, daß sich diese Behandlungsform nicht beliebig oft wiederholen läßt. Nach einer gewissen Zeit werden die Patienten immun und die Medikamente schlagen nicht mehr an. Negativ sind ebenfalls die Starken Nebenwirkungen. Z.B. kann es vorkommen, daß die Fettansammlungen im Körper des Patienten verlagert werden. Dieses kann zu einer völligen Veränderung der äußeren Erscheinung führen.

© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How