WERBUNG

sexlex24 Adspektprostitution

Nachtleben

Auf dieser Seite findest du folgende Begriffe: Adspektprostitution, catchen, Lesbo-Show, Live-Show, Mixoskopie, Nachtbar, peep - show, showdance, Stripper, Stripperin, Striptease-Bar, table-dance,

Wort

Erläuterung

Adspektprostitution

[die; von lateinisch "adspectus" = Anblick]
Vorführen sexueller Handlungen in Bordellen, erotischen Theatern, Striptease-Bars, peep - shows oder Live-Shows. Die Zuschauer lassen sich zunächst nur anregen. Zur sexuellen Befriedigung kommt es erst später, eventuell in einer Privatvorstellung. Die Darsteller solcher Vorführungen bezeichnen sich selbst als erotische Schauspieler, gehen aber nicht selten auch der Prostitution nach.

catchen

Schlammcatchen
Schlammcatchen
Schlammcatchen
Schlammcatchen
Schlammcatchen
Schlammcatchen
Schlammcatchen
Schlammcatchen

Lesbo-Show

Eine Show, die in einschlägigen Bars gezeigt wird. Dabei befriedigen sich zwei Frauen gegenseitig, unter den Augen der Gäste. Spielarten wie manuelle Befriedigung, Oralverkehr oder Spiele mit einem Dildo sind dabei möglich.
[vergleiche dazu: Lesbe]

Live-Show

Show in der Live - Sex auf der Bühne aufgeführt wird. Es werden alle denkbaren Spielarten, bis hin zum Geschlechtsverkehr, praktiziert.

Mixoskopie

Zu deutsch Beischlafschau: eine besondere Form der sexuellen Schaulust ähnlich dem Voyeurismus. Wobei man hier den sexuellen Akt im Vordergrund sieht.

Nachtbar

Ein Lokal, welches meist erst spät am Abend öffnet und dann bis in den frühen Morgen offen hat. Meist werden hier auch Shows aufgeführt.

peep - show

[die; Mehrzahl: die peep - shows]
Das Wort peep kommt aus dem Englischen und bedeutet "kurzer Blick" oder "spähen hinter einer Gardine". Eine Peep - Show wird in einem Raum durchgeführt, in dem sich eine drehbare Bühne befindet. Eine Frau (selten auch ein Mann) bieten sexuelle Handlungen oder Striptease dar. Der Betrachter steht, durch eine Glasscheibe getrennt, in einer Kabine und kann so dem Treiben auf der Bühne zusehen. Die Scheiben sind mit Milchglas oder Jalousien so ausgerüstet, dass sie nach einer gewissen Zeit dem Betrachter den Blick auf das Objekt seiner Begierde verwehren. Durch Bezahlung einer Gebühr öffnet sich die Sichtblende wieder. In Deutschland ist das betreiben von Peep - Shows verboten.

showdance

[der]
Eine Tanzshow bei der ein/e oder mehrere Darsteller/-in auf der Bühne eine mehr oder weniger erotische Tanznummer aufführen.

Stripper / Stripperin

Künstler / Künstlerin, der / die sich tänzerisch auf einer Bühne seiner /ihrer Garderobe entledigt.

Striptease-Bar

[die; Mehrzahl: die Striptease-Bars; von den englischen Worten strip = Entblößung und tease = sexuelle Belästigung abgeleitet]
Restaurant, in dem auf einer Bühne Damen bzw. Herren tanzen und sich dabei ihrer Sachen entledigen. Teilweise werden Veranstaltungen speziell für Frauen durchgeführt in der dann Männer strippen und Männer als Zuschauer nicht zugelassen werden.

table-dance

[der; von dem englischen Wort: table = Tisch und dance = Tanz abgeleitet]
Restaurant in denen ebenfalls Striptease angeboten wird, dabei Tanzen die Damen (manchmal auch Herren) nicht auf einer fernen Bühne, sondern auf den Tischen direkt bei den Zuschauern. Oft zahlen die Kunden für diese Darbietungen direkt an die Tänzerin, indem sie ihr Geldscheine in den Slip oder in die Strumpfbänder stecken.

sexlex24 Fragen

sexlex24 Tipps

© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How