WERBUNG

sexlex24 Tripper

Tripper (Gonorrhö)

häufigste Geschlechtskrankheit, deren Erreger (Bakterien der Art Neisseria gonorrhoeae; die Gonokokken) meist durch Geschlechtsverkehr, nur sehr selten auch außergeschlechtlich übertragen werden. Eine Übertragung ist auch durch Spielzeuge, die Finger und beim Oral- (Infektion der Mund und Rachenschleimhaut) bzw. Analverkehr (Infektion der Darmschleimhaut) möglich.

Die Inkubationszeit beträgt zwei bis acht Tage. Die ersten Krankheitserscheinungen des akuten Trippers des Mannes sind Juckreiz und leichtes brennen beim Wasserlassen, dann schleimiger, nach weiteren ein bis zwei Tagen eitriger Ausfluß aus der Harnröhre; später kommt es nach dem Wasserlassen zu schneidenden Schmerzen.

Der chronische Tripper des Mannes zeigt nur geringe Entzündungserscheinungen der Harnröhre. Bezeichnend ist die Entleerung einiger Eitertropfen morgens beim ersten Wasserlassen.

Auch bei der infizierten Frauen tritt zwei bis fünf Tage nach der Ansteckung als Anzeichen der Harnröhrenentzündung zuerst brennen beim Wasserlassen auf, gefolgt von Hitzegefühl, zuweilen auch (eitrigem) Ausfluß. Alle über den Gebärmutterhalskanal aufsteigenden Entzündungen gehen infolge Bauchfellreizungen mit heftigen Unterleibsschmerzen einher.

[siehe auch: Chlamydien, Filzläuse, Geschlechtskrankheit, Harnwegsinfektion, Hepatitis, Herpes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Infiziert, Inkubation, Krätze, Lustseuche, Papilomvirus, Peyronie - Krankheit, Pilzinfektionen, Syphilis, Trichomonaden, Tripper (Gonorrhö), weicher Schanker]

© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How