WERBUNG
 
 
 
 
 
 

sexual reassignment surgery

Sexual Reassignment Surgery

[Abkürzung: SRS; englisch: Sexual = sexuell, Reassignment = Neuzuteilung, Surgery = Chirurgie]

SRS ist englisch für geschlechtsanpassende Operation, die kosmetisch - chirurgische Umkonstruktion der Geschlechtsorgane bei Transsexuellen, um eine möglichst große Annäherung an die äußeren Geschlechtsorgane des gegensätzlichen Geschlechts zu erreichen. Die Behandlungskosten für TS werden in Deutschland nach Erfüllung der Voraussetzungen von der Krankenkasse übernommen.

Bei MzF TS ist das:

Bei FzM TS bedeutet geschlechtsanpassende Operation:

Dein Kommentar

siehe auch:

Alltagstest, Bigender, Biologisches Geschlecht, Crossdressing, DGTI, Drag King, Drag Queen, FzM, Genitalangleichende Operation, Geschlechtsangleichung, Geschlechtsidentität, Geschlechtsumwandlung, Hermaphrodit, Hormone Replacement Therapy, Identitätsspektrum, Intersexualität, MzF, non-Op TS, Personenstandsänderung, post-Op TS, pre-Op TS, Real Live Test, Sexual Reassignment Surgery, Teilzeit - Transen, Trannie, Trans..., Transe, Transfrau, Transgender, Transgenderist, Transi, Transidentität, Transmann, Transsexualität, Transsexuell, Transsexuellengesetz, Zwitter

2 Texte zum Thema verbundener

§ 27 SGB sexual reassignment surgery

1 Wort mit "verbundener"

verbundener
© 2000 bis 2017  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How