sexlex24 Abtreibung USA

Abtreibung USA

In den USA können Schwangerschaftsabbrüche bis zur 13. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden. Die Entscheidung ob eine Abtreibung durchgeführt wird, kann die Frau gemeinsam mit ihrem Arzt treffen. Danach ist eine Abtreibung b bei medizinischer Indikation bis zur 40. Schwangerschaftswoche möglich. Ein Schwangerschaftsabbruch ist bis zur 26. Schwangerschaftswoche möglich, wenn psychische bzw. gesundheitliche Schäden der Mutter befürchtet werden, bzw. eine Mißbildung des Kindes angenommen werden muß. Jährlich werden 1,2 Millionen Abbrüche durchgeführt, die meisten davon innerhalb der ersten zwölf Wochen ohne Beratung. Das Gesetz über Schwangerschaftsabbruch wurde 1973 erlassen. Informationen über die Kostenübernahme durch die Krankenkassen liegen uns nicht vor.

In den USA werden jährlich knapp 140.000 Schwangerschaftsabbrüche durchgeführt. Noch 1960 wurden in den USA 8.000 offizielle Abtreibungen durchgeführt. Da aber vor der Reformation der Abtreibungsgesetze Aborte verboten waren, geht man davon aus, dass 1960 ca. 400.000 bis 800.000 illegale Abtreibungen jährlich durchgeführt wurden.

1986 versuchte der Präsident Ronald Reagan ein Gesetzesvorschlag einzubringen, der Abtreibungen verbot. Das Gesetz wurde nicht angenommen. Georg Bush folgte in seiner Amtsperiode mit der selben Gesetzesvorlage. Das Oberste Bundesgericht entschied daraufhin, dass das die Staaten der USA selber Regeln aufstellen können, die die Abtreibungen beschränken. Darauf gründet sich in den USA die Gegenbewegung National Abortion Rights Action League (NARAL), die für eine freie Entscheidung der Frau für oder gegen eine Abtreibung kämpfen.

siehe auch:

Abtreibung, Abtreibungsstatistik Abtreibung Statistik USA

sexlex24 Witze

sexlex24 1 Wort mit "daraufhin"

daraufhin
© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How