WERBUNG

sexlex24 Sexunfall

Sexunfälle

Auf dieser Seite haben wir mal zusammengetragen, was alles wirklich passieren kann und was Aberglaube oder Märchen sind.

Begriff

Erläuterung

Abschürfungen

Abschürfungen und Verbrennungen gehören zu den häufigsten negativen Folgen von Sex. Schnell hat man sich auf dem Teppich durch Reibung die Knie oder den Ellenbogen verbrannt oder sich bei einem quickie den Hintern an einer Hauswand aufgerissen.

Auto

Im Auto kann sich beim Liebesspiel auch so einiges ereignen:

Bett

Das Bett, welches man beim Sex benutzt, sollte, stabil gebaut sein. Denn kippt es oder bricht gar zusammen, kann man sich böse Verletzungen, bis hin zu Knochenbrüchen zuziehen.
[siehe auch: Bett]

cockring

Ringe um den Penis oder die Hoden, können auch böse Folgen haben. Mehr dazu findest du unter cockring.

Eierkuchen

Beim Zubereiten von Eierkuchen soll die Frau eines russischen Pärchens solche Lust auf einen blowjob bekommen haben, dass sie anfing ihrem Mann einen zu blasen. Er wollte noch eben die heiße Pfanne vom Herd herunterangeln, als ihm die Selbige entglitt und der Frau recht unsanft auf den Kopf fiel. Vor Schmerz biss diese zu. Der Mann hatte echtes Glück: es blieb bei einer Bissverletzung

Fesselspiele

Wer Handschellen benutzt um den Partner / die Partnerin zu fixieren, sollte vorher an die Schlüssel denken. Denn hat man die verlegt, kann nur noch der Schlüsselnotdienst oder die Feuerwehr helfen.

Man sollte auch darauf achten, solche Fesseln nicht zu stramm anzulegen. Absterbende Körperteile sind ebenfalls sehr unangenehm.
[siehe auch: Bondage]

Flasche

[siehe: Flaschen]

Flasche auf dem Penis

Es ist schon verführerisch eine Flasche mit einer Öffnung, dass gerade der Schwanz so hineinpasst, als Muschiersatz zu verwenden. Nur vergessen einige Jungs dabei, dass sich der Penis ausdehnt bei einer Erektion. Sie vergessen auch oftmals, dass Luft, wenn sie erwärmt, wird sich ausdehnt und aus der Flasche entweicht. Anschließend kühlt sie eventuell wieder ab und zieht sich dabei zusammen. Sein bestes Stück wirkt jetzt wie ein Pfropfen und verschließt die Flasche sehr gut. Die sich abkühlende Luft saugt den Penis immer weiter hinein.

Jetzt die Flasche mit einem Hammer zu zerschlagen, kann böse Schnittwunden mit sich bringen. Besser ist der Gang zum Arzt.

Gegenstände im Anus

Die Vagina wird durch eine natürliche Barriere (die Gebärmutter) begrenzt. Anders bei analen Spielen. Dort geht der Mastdarm ohne Begrenzung in das restliche Darmsystem über. Dadurch besteht die Gefahr, dass eingeführte Spielzeuge und Gegenstände im Darm verschwinden. Ein Arztbesuch ist die Folge.
[siehe auch: Analdildo, Arsch]

Gegenstände in der Harnröhre

Manche Männer denken, dass ihr Penis besser steht, wenn sie ihm eine Stütze geben. Sie führen sich allerlei Dinge in die Harnröhre ein. Das das nicht gut gehen kann leuchtet jedem ein. Ärzte in der Notaufnahme müssen öfters derartige Dinge entfernen.
[siehe auch: Urologe, Harnröhre]

Gegenstände in der Scheide

Manchmal versuchen Leute beim Vorspiel Gegenstände in die Scheide einzuführen. Flaschen, Obst, Besenstiel und was sich sonst noch so einführen lässt. Siehe dazu bei den entsprechenden Begriffen.
[siehe auch Scheide, Pussy, Dildo, Vibrator, Liebeskugeln]

Handschellen

Vergewissere dich bevor du die Handschellen zuschnappen lässt, ob du auch die Schlüssel dafür hast.

Kerzenständer

[siehe: Kerzenständer]

Kerzenwachs

[siehe: Kerzenwachs]

Penisfraktur

[siehe: Penisbruch]

Penisfraktur

Oder das mitten bei der heißesten Nummer plötzlich der Penis abbricht. Mehr dazu findest du unter Penisfraktur.

Quetschungen

Durch den Wunsch Körperteile zu fixieren kommt es sehr oft zu Prellungen, Quetschungen, Abschnürungen usw.

[siehe auch: Bondage, Fesselspiele, Handschellen]

Reißverschluss

[siehe: Reißverschluss]

Riss des Frenulum

Penis Vorhaut zurückgezogen, Frenulum/Bändchen deutlich sichtbar
Penis Vorhaut zurückgezogen, Frenulum/Bändchen deutlich sichtbar
Der Riss des Vorhautbändchens ist eine harmlose Sache. Besonders bei jungen unerfahrenen Männern kann es vorkommen, dass das Vorhautbändchen bei zu starker sexueller Belastung einreißt. Da in dem Bändchen Aterien verlaufen und diese beim Einreißen beschädigt werden, kommt es zu einer Blutung. Oft herrscht dann im Bett erst mal Verwirrung, da nicht genau klar ist, wer diese Blutung verursacht hat. Ist dem Mädchen das Jungfernhäutchen gerissen oder von wem kommt dieses Blut jetzt. Der Junge sollte einen Urologen aufsuchen, der diese kleine Wunde umgehend behandeln wird. Geht man nicht zum Arzt, kann es an dieser Stelle zu einer Vernarbung kommen, die später beim Geschlechtsverkehr als störend empfunden werden kann.

Vorbeugen kann man dieser kleinen Panne durch viel Vorsicht und Einfühlungsvermögen. Gleitmittel vermindern die Reibung des Penis. Sollte der Junge schon vorher bei der Selbstbefriedigung merken, dass sein Bändchen ein wenig kurz ist, kann er durch das Auftragen von Vaseline und dem regelmäßigen Zurückziehen der Vorhaut, soweit es geht, das Bändchen etwas dehnen.
[siehe dazu: Beschneidung, Urologe, Blutung]

Scheidenkrampf

Jeder hat schon mal davon gehört, dass ein Mädchen während des Geschlechtsverkehrs einen Scheidenkrampf bekommt und der Junge mit seinem Penis untrennbar feststeckt und von der Feuerwehr ins Krankenhaus gebracht werden musste. Diese Geschichte ist ein Märchen. Mehr dazu kannst du unter Scheidenkrampf lesen.

Staubsauger

Den Penis in das Staubsaugerrohr einzuführen und so den entstehenden Unterdruck zur Selbstbefriedigung zu nutzen, ist auch schon so manchem eingefallen. Da die Geräte heutzutage immer Leistungsfähiger werden, kann der entstehende Unterdruck für Blutergüsse sorgen.

Achtung, Gefahr
Achtung, Gefahr
Sollte man einen Staubsauger mit sehr kurzem Rohr besitzen, besteht die Gefahr, dass der Penis in das Lüfterrad gerät oder mit Strom führenden Teilen Kontakt bekommt. Im ersten Fall könnten Schnittverletzungen die Folge sein. Kontakt mit Strom kann sogar zum Tode führen.

Treibt man das Spiel bis zum Orgasmus und es kommt zu einer Ejakulation, dann spritzt das Ejakulat ebenfalls in den Staubsauger. Auch wenn es sich nur um eine geringe Menge handelt, kann sie dennoch zum Kurzschluss führen.

ungewollte Schwangerschaft

[auch: Verkehrsunfall]

Der wohl am häufigsten passierende Sexunfall ist die ungewollte Schwangerschaft. Dagegen kann man sich durch Verhütung mit Kondomen oder der Pille bestens schützen. Nur man sollte vor dem Verkehr daran denken.

Verrenkungen

Verrenkungen und sogar Knochenbrüche werden von den Chirurgen in der Notaufnahme immer wieder gern gesehen. Interessanterweise kommt es gar nicht so selten vor, dass sich solche Verletzungen auf akrobatische Liebesstellungen zurückführen lassen.

sexlex24 1 Text zum Thema anfing

Sexunfall

sexlex24 Fragen

sexlex24 1 Wort mit "anfing"

anfing
© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How