WERBUNG
 
 
 
 
 
 

Maithuna

Maithuna oder Mithuna

Ist ein Begriff aus dem Sanskrit und bedeutet die sexuelle Vereinigung im rituellen Kontext (Heilige Sexualtät).

Ein Maithuna-Ritual wurde in Indien in den tantrischen Schulen und Shaktas  zelebriert und fand in der Gruppe statt.

Das Maithuna-Ritual ist Bestandteil des Pancha Tattva-Ritus. Hier werden die 5 Tattvas (die »5 Wahrheiten auch 5 Elemente«) oder die sogenannten »5 Ms« genutzt:

  1. Wein (Madya)
  2. Fleisch (Mamsa) Das in der hinduistischen Gesellschaft verpönte RindFleisch
  3. Fisch (Matysa)
  4. Geröstetes Getreide (Mudra) wahrscheinlich mit einem Aphrodisiakum vermischt
  5. sexuelle Vereinigung (Maithuna) – ritualisierter geschlechtlicher Akt
Dein Kommentar

1 Text zum Thema Geröstetes

Maithuna

1 Wort mit "Geröstetes"

Geröstetes
© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How