sexlex24 systemisch

systemisch

Im ganzen Körper (systemisch) wirkende Medikamente Beispiele: Yohimbin, Sildenavil® (Viagra™).

Vorteile für Dich
Vorteile für Dich
Einfache Anwendung (Schlucken)

Vorsicht, Nachteile
Vorsicht, Nachteile
Nebenwirkungen im gesamten Organismus möglich (Nervensystem, Herz-Kreislauf-System).

Von Yohimbin zu Viagra™: Bis vor kurzem gab es nur systemische Medikamente mit zweifelhafter Wirkung. Zu ihnen gehört das Yohimbin, gewonnen aus der Rinde eines afrikanischen Baumes. Klinische Studien über seine Wirksamkeit sind spärlich. Um so ausgeprägter sind aber die unerwünschten Wirkungen: Angstzustände, Nervosität, Übelkeit, Harndrang, Schwindel, Schlaflosigkeit und ein erhöhter Blutdruck.

[siehe auch: bin ich impotent, Chirurgische Behandlung, chirurgische Mittel, erektile Dysfunktion, Erektionsschwäche, Erektionsstörung, Erektionswinkel, Gespräch mit dem Arzt, Impotentia generandi, Impotentia satisfactionis, Impotenz, Impotenz

sexlex24 FAKTEN

, Impotenz, Mannbarkeit, Manneskraft, Mannesschwäche, Mechanische Hilfsmittel , Medikamente gegen Erektionsstörungen, MUSE, Örtlich wirkende Medikamente, Partnerin, Penisprothese, Phentolamin und Apomorphin, Potenz, Potenzstörung, Statistik, systemisch, Untersuchung, Ursachen von Erektionsstörungen, Viagra™, Vorbeugung, Was geschieht bei einer Erektion?, Was Sie tun können, Woran kann es fehlen?, Zeitraum, Zeugungsunfähigkeit]

sexlex24 Fragen

sexlex24 Tipps

sexlex24 Witze

sexlex24 1 Wort mit "Ihnen"

Ihnen
© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How