WERBUNG
 
 
 
 
 
 

Sympathikus

Sympathikus

[Der; griechisch; keine Mehrzahl]

(sympathisches Nervensystem), Der efferente Anteil des vegetativen Nervensystems Der Wirbeltiere (einschließlich Mensch), Der meist als Antagonist zum Parasympathikus wirkt. Der Sympathikus nimmt seinen Ursprung Von den Ganglienzellen in den Seitenhörnern Der grauen Substanz des Rückenmarks im Bereich Der Brust- und Lendensegmente, deren Neuriten als ›weißer Verbindungsstrang‹ (markhaltiger Spinalnervenast) zu den Ganglien des Grenzstrangs weiterleiten. Von diesen Umschaltstellen des Sympathikus aus stellen marklose Fasern als ›grauer Verbindungsstrang‹ die eigentl. Verbindung zu den Erfolgsorganen (die glatte Muskulatur, das Herz, die Drüsen) her. – Der Sympathikus befindet sich aufgrund ständiger Impulse, die Von bestimmten übergeordneten Regionen des Zentralnervensystems (v. a. vom Hypothalamus sowie Von Bezirken des Mittelhirns und des verlängerten Marks) ausgehen, in einem variablen Zustand Der Erregung (Sympathikotonus) und kann allein oDer (meist) im Wechselspiel mit dem Parasympathikus zahlr. Organfunktionen beeinflussen. Dabei bewirkt Der Sympathikus allgemein eine Leistungssteigerung (augenblickl. Höchstleistung) des Gesamtorganismus (u.a. Pupillenerweiterung, eine Steigerung Der Herztätigkeit, die Erweiterung Der Herzkranzgefäße, eine Hemmung Der Aktivität Der Drüsen des Magen - Darm - Trakts und seiner Peristaltik, die Kontraktion des Samenleiters und Der Samenblase [führt zur Ejakulation] sowie allgemein eine Verengung Der Blutgefäße).
[Quellelexirom]

Dein Kommentar

siehe auch:

Parasympatikus, medizinische Begriffe, Atresie, Blut, Dilator, dorsal, Dysfunktion, effluieren, Effluvium, Endothelium, Epithel, Exkret, Fascia, Fundus, Hämoglobin, Inkret, Irrigation, Isthmus, Kontraktion, Körperflüssigkeit, Laparotomie, Leukozyten, Mastitis, Morbiditätsrate, Morphologie, Mortalitätsrate, Motilität, Multipara, Parasympathikus, Perforation, Placebo, Pluripara, pubisch, Residua, Screening, Sekret, Sekretion, Speiseröhre, Stenose, Sympathikus, Tunica, TUR, ventral, versal

1 Text zum Thema Ganglienzellen

Sympathikus

1 Wort mit "Ganglienzellen"

Ganglienzellen
© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How