WERBUNG

Kennen Sie Ihre neue Mitarbeiterin Frau Homepage?

Diese Webseite hatte heute schon 22.572 Besucher!

Das kann Deine Homepage auch!

Klicke hier für mehr Informationen.

 
 
 
 
 

sexlex24 Thai Massage

Thai - Massage

[Auch: Thailändisch, body - to - body - massage = englisch = Körper zu Körper Massage]
Die Frau (seltener auch Männer) massiert den ganzen Körper des Mannes / der Frau mit ihrem Körper. Bei Prostituierten kostet eine solche Massage ca. 30,00 Euro [Beitrag Roland Dreix]

Thai - Massage bzw. Thai - Bodymassage stammt, wie der Name schon sagt, aus Thailand. Dort gibt es zahllose dafür spezialisierte Massagesalons. Der Gast kommt beim Betreten zunächst in den "Show - Room", wo hinter einer Glasscheibe die Masseusen in weit ausgeschnittenen Abendkleidern sitzen. Sie haben meist einen großen Busen, den sie für ihre Arbeit brauchen. Hat der Gast sich eine Dame ausgesucht, begibt er sich mit ihr auf das Zimmer, einer Kombination aus Badezimmer und Schlafraum. Nach dem Entkleiden wird zunächst ein gemeinsames Bad genommen, in dessen Folge der Mann eingeseift und abgeduscht wird. Anschließend wird er gebeten, sich auf eine Luftmatratze zu legen, und zwar zunächst auf den Bauch.

Nun beginnt die eigentliche Massage. Der Gast wird mit Seifenschaum bestrichen, der als Gleitmittel dient. Die Dame legt sich auf ihn und beginnt ihn zu massieren, wobei sie nicht die Hände benutzt, sondern ihren ganzen Körper, den sie in kreisende Bewegungen versetzt. Sie massiert also hauptsächlich mit den Körperteilen, die auf den Mann besonders stimulierend wirken, nämlich Busen, Bauch, Schambereich, Po und Oberschenkel.

Nach einer Weile wird der Gast gebeten, sich auf den Rücken zu legen. Die Masseuse bestreicht nun seine Vorderseite mit Seifenschaum, legt sich erneut auf ihn und setzt ihre Arbeit fort. Diese Form der erotischen Massage ist besonders geeignet für Männer, die empfindlich auf Berührungsreize reagieren. Nach einer gewissen Zeit, meist wenn sich der Gast auf dem Höhepunkt der sexuellen Erregung befindet (die Masseuse merkt dies am Grad der Erektion seines Gliedes), hält sie inne und fragt ihn, ob er Geschlechtsverkehr haben wolle. Dem Mann fällt in dieser Situation die Entscheidung selten schwer. Beide duschen und trocknen sich ab und begeben sich in den Teil des Zimmers, der mit einer Liege versehen ist.

Die Thai-Bodymassage kam vor gut zwei Jahrzehnten auch nach Europa. Teilweise kamen die Masseusen gleich mit. Einen "Show - Room" gibt es hierzulande aber nicht. Auch wird manchmal auf das gemeinsame Bad und die Luftmatratze verzichtet. Massageöl ersetzt dann den Seifenschaum und das ganze findet auf einer Liege statt. Ist nicht ausdrücklich von einer "Body-to-Body-Massage" die Rede, ist oftmals nur eine normale Handmassage gemeint.

[wir danken QuelleReinhard für diesen Beitrag]

[siehe auch: erotische Massage, Ganzkörper - Massage, Intimmassage, Massage, Massagesalon, Massagestab, Partnermassage, Thai - Massage]

sexlex24 2 Texte zum Thema Body-to-Body-Massage

Massage Thai Massage

sexlex24 1 Wort mit "Body-to-Body-Massage"

Body-to-Body-Massage
© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How