WERBUNG
 
 
 
 
 
 

Freud

Siegmund Freud

Freud, Sigmund, österreichischer Psychiater, Begründer der PsychoAnalyse, geboren 6. Mai. 1856 in Freiberg, Mähren, gestorben 23. September. 1939 in London

Seit 1886 Nervenarzt und Hypnotherapeut in Wien, wo er zugleich als Dozent für Neuropathologie wirkte. Schrieb mit J. Breuer "Studien über Hysterie" ( 1895 ) , mit denen die suggestiv-hypnotische Behandlungsmethode der Psychokatharsis zur "Bewusstmachung" und "Abreaktion" verdrängter und unbewusst gewordener seelischer Inhalte begründet wurde, die Freud zur PsychoAnalyse erweiterte durch Einführung der freien Assoziation, der Traumdeutung und der Analyse der Fehlhandlungen ( "Zur Psychopathologie des Alltagslebens" 1901 ). Funktionelle seelische Erkrankungen erwiesen sich ihm als Resultate Von Kompromissbildungen zwischen einem Über-Ich und verdrängten triebhaften Regungen, die er hauptsächlich auf die Libido zurückführte ( "Das Ich und das Es" 1923 ). – Von 1902 bis zur Emigration nach London 1938 war Freud Professor in Wien. Seine Lehre war besonders zu Seinen Lebzeiten als Pansexualismus schweren Angriffen ausgesetzt. [Quelle: Bertelsmann Lexikon 1994]

Dein Kommentar

1 Text zum Thema Psychiater

Freud

1 Wort mit "Psychiater"

Psychiater
© 2000 bis 2017  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How