WERBUNG

sexlex24 desert2

erotische Bilder von Anke und Sugar
erotische Bilder von Anke und Sugar
vernaschen
Warum eigentlich nicht mal die Partnerin / den Partner im wahrsten Sinne des Wortes vernaschen?
Der Körper der Partnerin / des Partners wird auf dem Bett oder einem Tisch drapiert. Natürlich nackt. Wie nackt sollte vorher vereinbart werden. Eventuell bleibt ein Höschen an. Im Sexshops werden dazu Dessous angeboten, die eßbar sind.

Anschließend wird der Körper mit allerlei Leckereien verziert. Früchte, die man vorher entkernt oder geschält und zu mundgerechten Stücken verarbeitet hat, bieten sich regelrecht an. Z:B. Erdbeeren eignen sich hervorragend, da man sie kaum vorbereiten muß. Kann man nicht auch Ananasringe auf einem Penis auffädeln? Kirschen kann man sich und dem Partner, wie in Kindertagen, über das Ohr hängen. Aber wohin mit den Kirschkernen?

Schinken, in feine Scheiben geschnitten, macht sich ebenfalls sehr gut. Wer es deftiger mag, kann auch Buletten, Schnitzel oder gar Fisch hinzunehmen.

Hat man die Früchte und die anderen Schmankerl nett angerichtet, kann man das ganze noch mit Schlagsahne verzieren.

Ich hab Dich zum fressen gern
Ich hab Dich zum fressen gern
Honig macht sich auch besonders gut. Er klebt schrecklich und bedarf eines sehr intensiven Zungenspiels.

Vielleicht ein schöner Auftakt für eine Gruppensex - Party oder für einen Abend mit erotischen Spielen.

Vorsicht, Gefahr
Vorsicht, Gefahr
Vorsichtig sollte man sein beim Einführen von Nahrungsmitteln in Körperöffnungen. Leicht bleiben Teile stecken oder führen zu inneren Verletzungen. Wenn man es dennoch nicht lassen kann, sollte man wenigstens ein Kondom über die Früchte ziehen.

[siehe auch: Pflanzen, Gewürze, Nahrungsmittel, figging]

sexlex24 Fragen

sexlex24 Tipps

© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How