WERBUNG
 
 
 
 
 

sexlex24 Fünfzig plus

Sexualität 50 plus

Die Mehrheit der älteren Menschen finden Sex noch immer erregend und energiespendend. Weder das Verlangen nach Sex noch die Fähigkeiten dazu verschwinden. In Häufigkeit und Stärke mag die Sexualität etwas abnehmen, aber der Genuß und die Befriedigung bleiben. Auf Anziehung und Liebe folgen, wie auch bei jüngeren Menschen, sexuelle Erfüllung und sexuelles Verlangen. Auf keinen Fall schwächer werden die grundliegenden Eigenschaften einer Beziehung mit dem Alter. Das Sexualleben verliert bei Männern und Frauen 50 plus nichts von seiner Attraktivität. Im Gegenteil, ein Großteil der Hemmungen sind abgelegt. Das Bedürfnis und die Freiheit sexuelle Wünsche dem Partner und sich zu erfüllen, die man in jüngeren Jahren vielleicht nicht so frei und offen geäußert hat, ist immer noch da. Das Gefühl, daß die Zeit nicht stehen bleibt, läßt Menschen 50 plus tun, wonach ihnen der Sinn steht, solange niemand verletzt wird.

Sind die Kinder aus dem Haus, hat man mehr Freiraum und ist ungestörter, so daß mehr Zeit für das Sexualleben verwendet werden kann. Auch ist man in späteren Jahren erfahrener in Bezug auf die Kontrolle intimer Situationen. Sie haben eine Phase in ihrem Leben erreicht, in der langsamer vorgegangen wird, um so die glücklichsten Augenblicke ihres Sexuallebens zu genießen.

Sicherlich gibt es Veränderungen der sexuellen Reaktionen, die sich bei Männern und Frauen unterscheiden. Männer haben mit etwa 20 Jahren ihren Höhepunkt beim Sexualtrieb erreicht, danach fällt dieser langsam wieder ab.

Frauen erreichen ihren sexuellen Höhepunkt viel später im Leben. Die Reaktionsfähigkeit der Frau nimmt erst ab, wenn sie die Fünfzig oder Sechzig überschritten hat, falls sie überhaupt nachläßt. Es wird berichtet, dass Frauen auch noch im Alter von siebzig oder achtzig Jahren über ein starkes Sexualverlangen verfügen, ebenso wie auch manche Männer. Jeder kann mit einem Partner eine völlig befriedigende Sexualität erfahren, die zu verschiedenen Gelegenheiten ganz unterschiedlich sein kann.

Der Orgasmus ist für viele Frauen beim Sex nicht unbedingt das Allerhöchste und wird der Mann älter, hat auch er vielleicht nicht jedesmal einen Orgasmus beim Geschlechtsverkehr.

Ist die Beziehung gut, dann braucht sie keinen intensiven, ständigen Zustand von Begeisterung, noch nicht einmal eine ständige emotionale Bindung.

Kein Paar kann sich nahe sein, ist nicht gegenseitiger Respekt und Zuneigung zwischen den Partnern vorhanden.

sexlex24 Fragen

sexlex24 Tipps

© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How