WERBUNG
 
 
 
 

sexlex24 Jungfernhäutchen

Jungfernhäutchen
[das; Mehrzahl: die Jungfernhäutchen; englisch: hymen; französisch; hymen; griechisch - lateinisch: Hymen = Bändchen]
Das Jungfernhäutchen ist eine dünne, sehr unterschiedlich geformte Schleimhautfalte am Scheideneingang, die beim ersten Geschlechtsverkehr oder der Selbstbefriedigung zerreißt (Defloration; Entjungferung). Dabei kommt es zu einer (harmlosen) Blutung aus der Scheide. Manchen Mädchen kann das Einreißen einen geringfügigen Schmerz bereiten. Je einfühlsamer ein Junge mit seinem Penis in die Scheide eindringt, um so weniger empfindet das Mädchen den Schmerz.

Das Jungfernhäutchen verschließ die Scheide nur etwa halbmondförmig, nicht vollständig. Daher erklärt sich auch, daß das Menstruationsblut abfließen kann, obwohl das Jungfernhäutchen unversehrt ist.

In vielen Kulturen gilt auch heute noch ein intakter Hymen als Zeichen der Jungfräulichkeit einer Frau und ist Voraussetzung für eine Eheschließung. Die Entjungferung in der Hochzeitsnacht und damit die bis dahin vorhandene Jungfräulichkeit der Braut wird in diesen Kulturen oft durch das Präsentieren des blutigen Betttuchs vor der Hochzeitsgesellschaft bewiesen. Es soll dabei allerdings nicht selten mit Tierblut (Lamm, Huhn) nachgeholfen worden sein.

Allerdings ist ein unversehrtes Hymen nicht unbedingt ein Beweis, daß die Frau oder das Mädchen keinen Geschlechtsverkehr hatte. Der Hymen kann auch bei bestimmten körperlichen Belastungen (z.B. im Sport), bei der Selbstbefriedigung oder durch die falsche Benutzung eines Tampons reißen.

Übrigens gibt es auch Mädchen die ganz ohne Jungfernhäutchen zur Welt kommen und es kann auch passieren, dass das Jungfernhäutchen beim Geschlechtsverkehr nicht einreißt und das Mädchen die Jungfräulichkeit behält.

Im englischsprachigen Raum wird beim ersten Geschlechtsverkehr sowohl bei Mädchen als auch bei Jungen vom verlorenen cherry (Kirsche) gesprochen. Beispiel: "Mary lost her cherry when she was 14". oder "John lost his cherry last night".
[siehe auch: "Das erste Mal"]

sexlex24 Fragen

© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How