WERBUNG

sexlex24 Regelzyklus

Regelzyklus

Zyklus
Zyklus
[der; Mehrzahl: die Regelzyklen]

Der Regelzyklus wird durch Hormone ausgelöst. Die Steuerung der Hormone erfolgt durch ein Zentrum im Gehirn, dem Hypotalamus.

Er wiederholt sich ca. alle vier Wochen (durchschnittlich 28 Tage).

Der Hypotalamus sorgt dafür, dass die Hirnanhangdrüse am Anfang eines Zyklus ein folikelstimulierendes Hormon (FSH) ausstößt, das über den Blutkreislauf an die Eierstöcke weitergeleitet werden.

Das FSH bewirkt das Heranreifen einer Eizelle, die zunächst von einer Hülle, dem Eibläschen oder Follikel umgeben ist. In diesem Eibläschen wird außerdem das Hormon Östrogen gebildet und an den Körper abgegeben.

[Quelle: Profamilia leicht geändert; siehe auch: Amenorrhö, Ausbleiben der Regel, be on the rag, Blutung, dä schniider haa, Die Tage haben, dran sein, Hypomenorrhö, Klimakterium, Männer, Menarche, Menopause, Menorrhagie, Hypermenorrhö, Menostase, Menses, menstrual, Menstruatio praecox, Menstruatio tarda, Menstruation, Menstruation Witz, Menstruation, Menstruationsbeschwerden, Menstruationskalender, menstruell, menstruieren, Menstrus, Metrorrhagie, Monatsblutung, Monatsfluß, Monatshygiene, Oligomenorrhö, on the blob, Periode, Polymenorrhö, Postmenopause, Prämenopause, rag week, red tide, Regel, Regelblutung, Regelmäßigkeit, Regelzyklus, rote Woche, schwanger werden vor der ersten Regel, schwanger werden während der Menstruation, sehr schwache Regelblutungen, spätes Einsetzen der ersten Regel, Tage, Unwohl sein, Wechseljahre, Zyklus]

sexlex24 1 Wort mit "Regelzyklus"

Regelzyklus
© 2000 bis 2016  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How