WERBUNG
 
 
 
 
 
 

cumshot

cumshot
[englischer Begriff, frei übersetzt: Samen - Schuß; andere Schreibweise: cum-shot; für cum = Sperma und shot = Schuss]
Englische Bezeichnung für den Samenerguß. Rührt eigentlich vom Pornofilm her. Dort wird ja mit der Kamera ein Foto (Video) geschossen, genau in dem Augenblick wo der Samen abspritzt. Dieses abspritzen ist im Porno die Garantie dafür, dass die Darsteller ihren Job gut gemacht haben. Daher wird im Film auch nicht in der Vagina abgespritzt, sondern für alle Welt sichtbar auf den Körper der Partnerin / des Partners oder in deren Gesicht z.B. beim Oralverkehr. Für die Darsteller / die Darstellerinnen ist es dabei besonders unangenehm, wenn sie das Sperma dabei in die Augen bekommen.

Eine hohe Leistung ist das zurückhalten des Samenergusses bis der Regisseur das Kommando gibt. Die Pornodarsteller vollbringen dabei das Kunststück, ständig so erregt zu sein, dass es zu einer perfekten Erektion reicht, aber nie so erregt zu sein, dass sie abspritzen müssen.

Je nach dem auf welchen Körperteil das Sperma auftritt gibt es in der Porno Branche verschiedene Spezialbegriffe. z.B. Creampie, Eyeshot - für den Samenerguss in die Augen, Noseshot - für die Ejakulation in ein Nasenloch, Earshot - für einen Abgang in ein Ohr und Mouthshot - für das abspritzen in den Mund.

siehe auch:

abspritzen, Ejakulation, Orgasmus, internal cumshot, vaginal cumshot, Abgang, abspritzen, Cowpersche Drüsen, creampiecumshot, ejaculatio deficiens, ejaculatio retrograda, Ejakularche, Ejakulationsstörung, Erguss, Ersatzsperma, Girl Girl, Gokkun, internal cumshot, Jean Pallett, kalter Bauer, Leche, Liebessaft, Samen, Samenbank, Samenflüssigkeit, Spermaplasma, Spermin, Swinging Gangbang, vaginal cumshot, wichse,

sexlex24 Frage

2 Texte zum Thema Kommando

cumshot Texte zum Damenschlammcatchen

2 Texte zum Thema "Kommando"

© 2000 bis 2018  diese Webseite wurde entwickelt von Roland Koslowsky |  dreix webdesign |  dreix - Sie haben die Idee - wir das Know How